Las Puntas

Die hübsche Siedlung Las Puntas liegt zwischen Felsen und Meer im zentralen Teil der Westküste El Hierros. Rund 250 Einwohner zählt der zur Gemeinde La Frontera gehörende Ort. Hier endet das vor allem bei Aktivurlaubern sehr beliebte Golfo Tal, das sich in südliche Richtung parallel zur Küste erstreckt.

Eine gewisse Verlängerung erfährt es mit einem zwischen Las Puntas und Mocanal in Betrieb genommenen langen Tunnels, der die Verbindung des Ortes mit der Nordregion sichert.

Las Puntas – einer der bedeutendsten Touristenorte der Insel

Da El Hierro kaum attraktive Badestrände zu bieten hat, hat sich Las Puntas mit der es umgebenden wunderschönen Naturlandschaft zu einem Urlaubsparadies für naturverbundene Wanderfreunde entwickelt. Da es außerdem über eine große Badeanlage in Küstennähe verfügt, kommen hier auch Sonnenanbeter und Badefreunde zu ihrem Recht.
Die Häuser und Fincas dieses kleinen Ortes schmiegen sich größtenteils an den Hang des Golfo Tals. Dabei gewähren sie eine traumhafte Aussicht in das fruchtbare Tal, auf den Ortskern mit einigen Restaurants und Bars und auf das Meer.

Das kleinste Hotel der Welt

Eine gewisse Berühmtheit erlangte der Ort mit seinem kleinsten Hotel der Welt. Es befindet sich auf einer felsigen Landzunge unmittelbar am Meer und bietet vier Zimmer mit einem überwältigenden Ausblick und in romantischer Atmosphäre zur Übernachtung an.
Eine weitere Sehenswürdigkeit stellt eine nach einem Spaziergang durch bizarre Felsformationen erreichbare Salineanlage dar. In ihr wurde vom 17. bis hinein ins 20. Jahrhundert Salz gewonnen. Einen Besuch wert ist auch das in Richtung Frontera befindliche Freilichtmuseum. In ihm sind in alten, aus Vulkangestein erbauten
Häusern interessante Einblicke in die Lebensweise der Ureinwohner El Hierros zu gewinnen.


Foto: © Oliver Hoffmann Shutterstock.de