Lanzarote

Die Insel Lanzarote wird oft auch als „Insel der Feuerberge“ bezeichnet, denn ihre Landschaft entspricht eher einer kargen Mondlandschaft, allerdings mit sehr schönen Stränden.

Die Architektur wurde deutlich sichtbar durch den Künstler César Manrique mitbestimmt und begeistert noch heute mit ihren weissen Häusern, welche einzigartig in die Natur eingebunden wurden.

#LanzaroteZeit

Teilweise schwer zugänglich liegen auf Lanzarote wahre Traumstrände verborgen.

„Salty Air sunkissed Hair!“ #LanzaroteZeit unter Palmen mit einem kühlen Drink in der Hand!

Highlights

Mehr als 100 markante Vulkankegel ragen aus dem Hügelland, das die etwas mehr als 800 km² große Insel in weiten Bereichen prägt.
Eine Ansammlung der aktivsten Vulkane befindet sich im südwestlichen Gebiet der Insel, in dem der Timanfaya Nationalpark etwa ein Fünftel der Inselfläche bedeckt.
Er war in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts Zeuge der stärksten Vulkanausbrüche der letzten Jahrtausende. Aus den dabei neu entstehenden über 30 Vulkankegeln schossen gewaltige Aschesäulen in große Höhen, deren Asche noch heute weite Gebiete von Lanzarote bedeckt.

Die über mehrere Jahre austretenden glühenden Lavaströme erkalteten zu pechschwarzer und roter Schlacke. Nach heute beträgt die Temperatur nur wenige Meter unter der Erdoberfläche in Teilen dieses Gebiet bis zu 700°C.

Der überwiegende Teil der über 200 Kilometer langen Küste besitzt einen sehr felsigen Charakter, nur etwa 25 Kilometer Strand sind mit Sand und Kies bedeckt. Ausreichend Sand bedeckt dagegen eine wüstenähnliche Landschaft im zentralen Teil der Insel.

Geographie und Bevölkerung

Lanzarote ist die nordöstlichste der sieben Kanarischen Inseln. Abgesehen von einigen kleinen Eilanden liegt sie der afrikanischen Küste mit einem Abstand von etwa 140 Kilometern am nächsten.

Von ihren rund 140.000 Einwohner lebt annähernd die Hälfte in der Inselhauptstadt Arrecife.

Zu den Inselbewohnern zählen neben den als Nachfahren der spanischen Kolonisten geltenden Lanzaroteños zahlreiche Einwanderer, die größtenteils aus Deutschland und Großbritannien stammen.

Klima

Kanarisches Klima

Die Durchschnittstemperaturen auf Lanzarote liegen ganzjährig bei 23 Grad Celsius. Das liegt zu einem an der Nähre zu Afrika und zu anderem an den ständigen Passatwinden.

Das Klima auf der Insel zeigt sich ganzjährig mild und recht niederschlagsarm.

Unter dem Einfluss der fast ständig wehenden Passatwinde liegen die durchschnittlichen monatlichen Lufttemperaturen zwischen 17°C und 25°C.

Dabei werden zwischen Juni und Oktober die höchsten Temperaturen erreicht, wobei in dieser Zeit kaum Regen fällt. Die Wassertemperatur vor den Küsten der Insel liegt ganzjährig zwischen 17°C und 22°C.

Foto: © Oleg Znamenskiy Shutterstock.de