La Calera

Das beschauliche La Calera liegt im Südwesten der traumhaft schönen kanarischen Insel La Gomera im wunderschönen Tal Valle Gran Rey. Der kleine Ort ist seit 1930 Verwaltungssitz des Valle Gran Rey, mit insgesamt rund 5.000 Einwohnern. Das hübsche Städtchen stellt den ältesten Teil der attraktiven Gemeinde dar. La Calera liegt idyllisch im oberen Abschnitt des grünen Tals. Für faszinierende Wanderungen ist das Dorf der ideale Ausgangspunkt.

Herrliche Ausblicke garantiert

Das anmutige La Calera besticht durch seine schmalen Gassen und Treppen, die zum intensiven Erkunden der facettenreichen Ortschaft einladen. Aparte, weiß getünchte Häuser mit herrlichen Dachterrassen schmiegen sich an den schroffen Berghang. Die sympathische Kleinstadt bietet zahlreiche gemütliche Restaurants und urige Bars, die mit ihren herrlichen Ausblicken über das Tal zum intensiven Verweilen einladen.

Paradies für Wanderfreunde

La Calera ist besonders bei Wanderern sehr beliebt, da zahlreiche Ausflüge direkt ab Ort, ohne langwierige Anfahrten, begonnen werden können. So führt ein gepflegter Pfad ab einer malerischen Zisterne im Ort direkt hinauf zur Hochebene La Merica, die eine fantastische Aussicht auf das Tal und das Meer ermöglicht. Alle Ortschaften der Gemeinde können problemlos zu Fuß erreicht werden. Ein entspannter Spaziergang zum Nachbarort La Playa dauert, je nach Ausgangspunkt, beispielsweise nur 15 bis 30 Minuten.

Schnell am Traumstrand

Auch die Strände des Tals können von La Calera aus in kürzester Zeit zu Fuß aufgesucht werden. So ist der beliebte schwarze Sandstrand Playa de la Calera in nur 15 Gehminuten zu erreichen. Der beliebte Strandabschnitt bietet gemäßigten Wellengang und verfügt über Duschen. Eine lebhaften Promenade mit vielfältiger Gastronomie ist in unmittelbarer Nähe zu finden.


Foto: © Pawel Kazmierczak Shutterstock.de