Los Llanos de Aridane

Los Llanos de Aridane zählt auf La Palma zu den Gemeinden mit den meisten Einwohnern. So ist die Stadt mit rund 19.000 Bewohnern der zweitgrößte Ort der kanarischen Insel.

Geographisch befindet sich Los Llanos de Aridane im Aridanetal an der Westküste von La Palma und bildet das dortige Geschäftszentrum. Zur Gemeinde gehört mit Puerto Naos ein wichtiges Tourismuszentrum.




Besonderheiten

In Los Llanos de Aridane finden die Besucher alles, was sie benötigen. Zum Beispiel gibt es dort Bars, Restaurants, Supermärkte, kleine Geschäfte sowie ein Kino. Außerdem ist von der Stadt auch der idyllische Nationalpark Caldera de Taburiente erreichbar.

Sehenswürdigkeiten

Die Gemeinde Los Llanos hat ihren Gästen auch verschiedene Sehenswürdigkeiten zu bieten. Besonders reizvoll ist die Plaza de Espana, die den Kern der Altstadt bildet. In der Nähe der Plaza befindet sich mit der im 17. Jahrhundert erbauten Kirche Nuestra Senora de Los Remedios eine weitere interessante Sehenswürdigkeit. Im Sommer finden vor der Pfarrkirche auch Theateraufführungen und Konzerte statt.
Weitere sehenswerte Bauwerke der Stadt sind die Casa de la Cultura mit ihrer Fassadenmalerei sowie die Casa Massieu-Van Dale, in der diverse Ausstellungen abgehalten werden.
Freunden der Tier- und Pflanzenwelt ist ein Besuch im Kulturpark Pueblo Parque zu empfehlen. So gibt es dort nicht nur einiges über Botanik und Geschichte zu erfahren, sondern auch einen integrierten Zoo zu bewundern.
Zwischen Los Llanos und El Paso ist der ansehnliche Palmex Kakteengarten zu finden. Dieser beherbergt Kakteen, die eine Höhe bis zu 16 Meter erreichen können. Aber auch der kleine Botanische Garten im Ortsteil Triana sowie das Archäologische Museum und das Weinbaumuseum in Las Manchas sind einen Abstecher wert.

Freizeitaktivitäten

Strandfreunde finden in Los Llanos und Umgebung einige herrliche Strände vor. Dazu gehören die Playas de los Llanos de Aridane in Puerto Naos, Playa de la Bombilla, Playa El Remo mit einer kleinen Badebucht sowie Playa Nueva und der FKK-Strand Playa de las Monjas.

Foto: © RossHelen Shutterstock.de