Zu den traditionsreichsten Gemeinden von La Palma gehört Villa de Mazo. So legen die Einwohner des kleinen Ortes großen Wert auf alte Gebräuche. Die Gemeinde Villa de Mazo, auch Mazo genannt, findet man im Südosten der Kanareninsel La Palma, etwa 10 Kilometer südöstlich von Santa Cruz entfernt. Zum Gemeindegebiet zählt auch der Flughafen La Palma.




Besonderheiten

Zu den typischen Merkmalen von Mazo gehört das umgebene Ackerland. In den Bergregionen findet man aber auch Gebiete, die dicht bewaldet sind. Die wichtigste Einnahmequelle des Ortes bildet die Landwirtschaft. So erfolgt dort vor allem der Anbau von Getreide, Gerste, Mandeln und Oliven. Die Einwohnerzahl von Villa de Mazo beträgt ungefähr 4800 Menschen. Diese legen großen Wert auf ihre Ursprünglichkeit und ihre Kultur.

Sehenswürdigkeiten

Obwohl Mazo eher ein kleiner Ort ist, verfügt er über einige bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten. Dazu zählt vor allem die Pfarrkirche San Blas, die man in der Ortsmitte findet. Den Ursprung der Kirche bildete eine 1512 entstandene Wallfahrtskapelle, die im Laufe der Jahrhunderte erweitert wurde.
Ein anderes sehenswertes altes Bauwerk stellt die Mühle El Molino dar, die sich auf dem Monte de Pueblo befindet. Aber auch die Casa Roja (Rotes Haus) ist einen Blick wert. Besucher können auf dem früheren Herrensitz Ausstellungsstücke über Fronleichnam sowie historische Fotografien und Aufzeichnungen bewundern.
Für Freunde der Archäologie ist der archäologische Park der Cueva del Belmaco zu empfehlen. So gibt es an der alten Fundstelle ein sehr interessantes Informationszentrum über die Geschichte der Ureinwohner von La Palma.
Naturfreunde kommen dagegen im Nationalpark Cumbre Vieja auf ihre Kosten, der die höheren Gemeindeanteile von Mazo umfasst. So gibt es dort den Vulkan Martin sowie die Vulkankegel Las Deseadas und Montana de los Charcos.

Freizeitaktivitäten

Wer sich an den Strand legen möchte, kann dies am Playa del Pozo tun, der 4 Kilometer von Villa de Mazo entfernt liegt. Vor allem am Wochenende sind an dem schmalen Strand zahlreiche Besucher zu finden.


Foto: © Henner Damke Shutterstock.de