Caleta de Famara

Der zur Gemeinde Teguise gehörende Ort Caleta de Famara hat etwa 1.000 Einwohner. Am nördlichen Rand der circa 20 km² großen Sand- und Dünenwüste El Jable liegt es unmittelbar an der Nordwestküste der Kanareninsel Lanzarote.

Der Sand dieser Wüste scheint selbst vor dem Küstenort nicht Halt zu machen, denn seine Straßen erscheinen als sandige, staubige Wege, durch die der hier selten fehlende Wind fegt. Vom feinen Wüstensand profitiert jedoch der mehrere Kilometer lange Sandstrand Playa de Famara, der sich vor allem bei Surfern großer Beliebtheit erfreut.




Ein Hauch von Western-Charme

Das urige Fischerdorf ist auf den ersten Blick leicht mit einer verträumt wirkenden Ortschaft aus dem Wilden Westen zu verwechseln. Trotz fehlender asphaltierter Straßen säumen einige Bars und kleine Restaurants die Wege, besitzt der Ort ein Fitness-Center und bieten Auto-, Fahrrad- und Skateboardvermietung ihre Dienste an.
Von der kleinen Uferpromenade aus eröffnet sich ein schöner Ausblick auf die nördlich von Caleta de Famara liegende Steilküste. Diese gehört zum Famara-Massiv, das mit 670 Metern die höchste Erhebung auf Lanzarote zu bieten hat.
Etwas abseits des Ortes gibt es eine von Skandinaviern errichtete Ferienhaussiedlung, deren Bungalows inzwischen durch einige Fincas ergänzt wurden.

Hotspot für Surfer aus aller Welt

Entlang des nach Norden führenden Küstenbereichs der weiten Bucht von Famara erstreckt sich der kilometerlange helle Sandstrand. Der in die Bucht einfallende Wind schafft ideale Bedingungen für Surfer sowie Wind- und Kitesurfer, die sich hier in einer äußerst entspannten Atmosphäre im Einklang mit den Einheimischen tummeln. Obwohl der Strand recht flach in das blaue Wasser des Atlantiks abfällt, sollten ungeübte Badegäste wegen starker Strömungen stets in Nähe des Ufers bleiben.
Vor der Kulisse der Steilküste bietet sich der Strand von Famara besonders bei ablaufendem Wasser zu ausgedehnten Spaziergängen an. Dabei lassen sich die vom Famara-Massiv gestarteten Drachenflieger beobachten, die den weichen Strandbereich für ihre Landung nutzen. Die Beobachtung schöner Sonnenuntergänge bietet ein besonders romantisches Erlebnis am Ende eines erlebnisreichen Urlaubstages.


Foto: © Karol Kozlowski Shutterstock.de/