Klimatabelle Lanzarote – Temperaturen & Klima

Lanzarote, die nordöstlichste der Kanarischen Inseln, sticht durch ihre bizarren Mondlandschaften hervor. Die außergewöhnliche Vulkaninsel weist ein subtropisches Klima auf, das vom Nordostpassatwind geprägt ist.




Die höchste Erhebung, der Penas del Coche, misst knapp 700 Meter, die Insel ist relativ flach, weshalb Niederschläge nur in sehr geringer Menge verzeichnet werden. Im Gegensatz zu anderen Kanareninseln ziehen die Passatwolken vielfach über die Insel weg, da die Berge zu niedrig sind, als dass die Wolken daran hängen bleiben und sich intensiv abregnen. Der meiste Niederschlag mit ca. 300 ml im Jahr ist im Norden der Insel in den Höhenlagen zu erwarten. Auch wenn es dort nicht regnet, so herrscht doch eine relative Luftfeuchtigkeit, die für eine grüne Vegetation sorgt.

Verschiedene Klimazonen gibt es auf der Insel nicht, es lässt sich hauptsächlich in die etwas feuchtere Nordregion und den trockenen Süden unterscheiden. Die spannende Insel kann ganzjährig besucht werden. Selbst in den Wintermonaten Dezember bis Februar erreicht das Thermometer noch Spitzenwerte von 21 bis 22 Grad, die Tiefstwerte liegen bei 14 Grad. Wirklich kühle oder gar kalte Werte werden abends oder nachts nicht verzeichnet, Jacke und leichte Pullis sollten für alle Fälle aber mit ins Gepäck.

August und September sind die heißesten Monate auf Lanzarote mit Werten um 29 Grad. Im Laufe des Jahres dürfen sich die Urlauber auf 6 bis 10 Sonnenstunden freuen. Die durchschnittlichen Wassertemperaturen liegen bei 19 bis 20 Grad, im Hochsommer werden 22 Grad erreicht. Das Klimadiagramm zeigt in seinen Werten für das Jahr einen kontinuierlichen Anstieg der Temperaturen sowie die Zu- und Abnahme von Sonnenstunden und Regentagen. Große Umstellungen für den Organismus mit starken Schwankungen bleiben auf Lanzarote außen vor.

Der Wind hält extreme Temperaturen fern, im Frühling und Frühsommer weht ein deutlich kräftigeres Lüftchen. Von August bis September hingegen ist es auf der Insel fast windstill. Wie auf allen Inseln der Kanaren kann der staubbehaftete heiße Wüstenwind aus der Sahara in den Sommermonaten die Insel heimsuchen und dann kurzzeitig für einen starken Temperaturanstieg sorgen.

Das trockene Wetter mit milden und warmen Temperaturen überwiegt im Jahresverlauf. Das Reiseklima ist in jedem Monat für verschiedene Urlaubsprioritäten ideal. Juli bis Oktober gelten bei den Strandurlaubern und Wasserratten als bevorzugte Reisezeit. Bestes Klima für ausgedehnte Inselerkundungen bieten Frühling, Frühsommer und Winter.

Klimatabelle

Die Klimatabelle zeigt auf einen Blick alle relevanten Daten für den jeweiligen Monat. Dazu gehören Temperaturen (Höchst- und Tiefstwerte), Sonnenstunden, Regentage und Wassertemperaturen.

  
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Höchsttemperatur
Maximale
Temperatur
21°

22°

23°

24°

25°

26°

28°

29°

29°

28°

26°

21°

Tiefsttemperatur
Tiefste
Temperatur
13°

13°

14°

14°

15°

17°

19°

19°

19°

18°

16°

14°

Wassertemperatur
Wasser
Temperatur
18°

18°

17°

17°

18°

20°

20°

21°

22°

22°

20°

19°

Sonnenscheindauer
Sonnenstunden
6h

7h

8h

8h

9h

10h

10h

10h

10h

9h

7h

6h

RegentageRegentage
4

3

2

1

1

0

0

0

1

1

3

4

Klimazonen

Norden

Der lange weiße Sandstrand von Caleta de Farmara ist ein Anziehungsmagnet für Badeurlauber und Surfer. Hier herrschen wunderbare Windbedingungen für den flotten Wellenritt. Der Ferienort bildet das westliche Ende der trockenen Sandwüste El Jable. Dieser Wüstenbereich trennt das Famarga Gebirge auf der Nordseite vom Timanfaya Nationalpark im Süden der Insel. In den Höhenlagen der Famarga Berge zeigt sich in den Wintermonaten Dezember und Januar vermehrt Niederschlag. Dafür hüllt sich die Landschaft, insbesondere das Tal der tausend Palmen in Haria, in ein faszinierend grünes Kleid.

Süden

Badefreuden pur bei überwiegend herrlich blauem Himmel – Das ist der Süden von Lanzarote, der für die Playa Blanca mit ihren Traumständen und den Hot Spot des quirlig bunten Treibens Puerto del Carmen bekannt ist. Doch auch außerhalb der Badesaison bietet der Süden jede Menge Aktivitäten und Möglichkeiten für den abwechslungsreichen Urlaub und das nahezu völlig ohne Niederschläge und mit fast windstiller Atmosphäre.

Westen

Im Westen ist der Wind stärker ausgeprägt als in den übrigen geographischen Regionen der Insel. El Golfo, das Fischerdorf in den Feuerbergen an der Westküste gelegen, ist ein paradiesisches Kleinod und bietet mit der „Grünen Lagune“ eine besondere Natur-Attraktion. Wetter und Klima zeigen sich nahezu identisch mit den übrigen Regionen, der Wind gibt etwas mehr Gas, Regen ist in geringer Menge in den Monaten November bis April zu erwarten. Die Monate Mai bis August bleiben niederschlagsfrei.

Osten

Die Costa Teguise ist ein Traumziel für Erholungssuchende, Familien und Surfer auf Lanzarote, mit wunderschönen Stränden und einem umfangreichen Urlaubsangebot. Regen ist hier eine echte Seltenheit, Sonne pur und Temperaturen zwischen 21 und 30 Grad warten das ganze Jahr hindurch.

Klima in den verschiedenen Jahreszeiten

Frühling, Sommer, Herbst, Winter – Welche Reisezeit individuell die beste ist, kommt auf die genauen Wetter- und Klimadaten für die einzelnen Monate an.

Januar

Im Januar erreicht das Thermometer auf Lanzarote Maximalwerte von 21 Grad. Mit 13 Grad Tiefsttemperatur ist es zwar kühl, jedoch längst nicht so kalt wie in Deutschland in diesem Wintermonat. Das Wasser hat sogar 18 Grad. Mit 6 Stunden Sonnenschein lässt sich auf der Insel der Feuerberge schon jede Menge in der unnachahmlichen Natur unternehmen. In diesem Monat ist mit ca. 4 Regentagen zu rechnen.

Februar

Im Februar legen die Höchstwerte ein Grad zu und steigen auf 22 Grad. Die Tiefsttemperaturen bleiben mit 13 Grad unverändert, ebenso wie die Wassertemperatur von 18 Grad. Insgesamt 7 Stunden scheint die Sonne nun schon. Mit Niederschlägen ist nur noch an 3 Tagen im Monat zu rechnen.

März

Jeden Monat wird es jetzt wärmer. Das Thermometer zeigt auf Lanzarote Tageswerte bis 23 Grad, die niedrigsten Temperaturen liegen bei 14 Grad. Mit 17 Grad Wassertemperatur ist Baden eher etwas für Hartgesottene. 8 Sonnenstunden bringen beste Laune. Der Regen ist mit 2 Tagen im Monat kaum noch ein Thema.

April

24 Grad warm sind die Aussichten für den Tag auf der Insel. Nachts sinkt die Temperatur auf 14 Grad ab. Das Wasser bleibt noch in Ruhestellung mit kühlen 17 Grad. Es gibt einen Regentag weniger als im Vormonat, die Sonne ist mindestens 8 Stunden auf Dauerstrahlen eingestellt.

Mai

Der Mai ist gekommen und mit ihm geht es langsam weiter bergauf. Die Höchsttemperaturen erreichen sommerliche 25 Grad und 9 Stunden steht die Sonne hoch am Himmel. Abends kühlt es auf 15 Grad ab. Das Wasser erwärmt sich wieder auf 18 Grad und wer sich traut, der kann schon in den Atlantik eintauchen. Mit nur einem Regentag in diesem Monat kann jeder Urlauber gut leben.

Juni

Warme 26 Grad zeigt das Thermometer im Juni an, die sich in den Abendstunden auf 17 Grad verringern. Das Wasser hat nun schon 20 Grad, Tendenz weiter steigend. Sonnenschein pur im Maximum von 10 Stunden verheißen lange und ausgedehnte Urlaubstage. Regen ist weit und breit nicht in Sicht.

Juli

Von 26 auf 28 Grad steigen die Werte am Tag auf Lanzarote und somit ist der Hochsommer angekommen. Mit 19 Grad als minimalem Wert ist es angenehm lau in den Abendstunden. Badeurlauber und Wassersportler sind jetzt den ganzen Tag am Meer und genießen die zauberhafte Insel. Bei 0 Regentagen ist das Urlaubsvergnügen pur.

August

Im August wird es richtig heiß für kanarische Verhältnisse. 29 Grad sind jetzt als Höchsttemperatur zu verzeichnen, 19 Grad Tiefsttemperatur ist für die lange Sommernacht ideal. Die Wassertemperatur klettert um ein Grad nach oben und misst 21 Grad. Kein Regentag weit und breit.

September

Der September ist auf Lanzarote ein Hochsommermonat mit heißen 29 Grad und einer Wassertemperatur von 22 Grad. Die Lufttemperatur kühlt abends wieder auf 19 Grad herunter. 10 Sonnenstunden können täglich ausgekostet werden. Mit einem Regentag ist in diesem Monat zu rechnen.

Oktober

Im Oktober treten die Temperaturen ihren leichten Rückzug an, aber es ist immer noch hochsommerlich mit 28 Grad am Tag und 19 Grad am Abend. Auch die Wassertemperatur hält ihren Spitzenwert von 22 Grad in diesem Monat aufrecht. Eine Sonnenstunde weniger, von 10 auf 9, fällt jetzt noch nicht unbedingt ins Gewicht. Einen Tag im Monat kann sich Niederschlag zeigen.

November

Ein sehr milder November, der in Deutschland als Sommer durchgehen könnte, zieht alle, die auf trübe Tristesse keine Lust haben, jetzt auf die Vulkaninsel. 26 Grad Tagestemperatur sind geradezu ideal für Sommerfeeling im Winter. Die Tiefsttemperaturen reichen bis 16 Grad. 20 Grad warmes Wasser lädt den einen oder anderen noch zu einer Runde ein. Die Sonne ist bis zu 7 Stunden zu sehen, ein Wert von dem wir in Deutschland zu dieser Jahreszeit nur träumen können. Mit durchschnittlich 3 Regentagen kann es feuchter werden.

Dezember

Weihnachten und Silvester komplett entfliehen oder auf einer kanarischen Frühlingsinsel erleben? Beide Optionen werden von zahlreichen Urlauben jedes Jahr genutzt. Mit 21 Grad Höchsttemperatur zeigt sich die Insel Lanzarote frühsommerlich, nachts sinkt das Thermometer nicht unter 14 Grad. Mit 6 Sonnenstunden lässt sich noch so einiges anfangen. Der Dezember ist mit 4 Regentagen einer der niederschlagreichsten Monate auf Lanzarote.

Auch interessant: