Playa de Mujeres

Der Strand Playa de Mujeres ist ein breiter und mit etwa 400 Metern der längste und nach dem Playa de Afe der westlichste der sieben Papagayo-Strände. Er liegt somit recht nahe am Playa Blancaer Ortsteil Las Coloradas und ist daher auch gut zu Fuß zu erreichen.




Anfahrt und Parken

Die Anfahrt ist über den östlich von Playa Blanca liegenden Kreisverkehr und eine wenige Kilometer danach abzweigende und an die Küste führende Sandpiste möglich. Der Kreisverkehr ist über die LZ-2 oder die südliche Verlängerung der LZ-702 erreichbar. Die Sandpiste führt an eine Schranke, an der eine Maut von 3 Euro pro Fahrzeug und Tag zu entrichten ist. In Strandnähe befindet sich ein provisorischer Parkplatz.

Strandeigenschaften

Die mit feinem hellen Sand bedeckte Playa de Mujeres fällt sehr flach in den hier kristallklaren Atlantik ab. Begrenzt von einigen Lavafelsen zeigt der Strand kaum Spuren einer Vegetation und bietet den Badegästen den ganzen Tag über Sonne pur. Schnorcheln und Schwimmen sind hier sehr beliebt und für den Aufenthalt von Kindern ist dieser Strandabschnitt bei Beachtung eines ausreichenden Sonnenschutzes gut geeignet.

Besonderheiten

Da am Playa de Mujeres keine Bars oder Kioske zu finden sind, sollten genügend Getränke und ein kleiner Proviant mitgeführt werden. Leider gibt es auch keine Toiletten. FKK ist möglich, solange die Einheimischen keinen Anstoß daran nehmen.


Fotos: © holbox Shutterstock.de, © Rafal Gadomski Shutterstock.de