Playa Flamingo

Der Strand Playa Flamingo erstreckt sich auf einer Länge von etwa 200 Metern und in einer Breite von 30 bis 50 Metern entlang einer flachen Bucht. Sie wird von zwei langen Molen begrenzt. Die Bucht befindet sich an der Südküste Lanzarotes im östlichen Küstenbereich des Urlaubsortes Playa Blanca.

Anfahrt und Parken

Aus dem Norden Lanzarotes führt die LZ-1 nach Arrecife. Von dort führt die Straße LZ-2 weiter in südlicher Richtung, um schließlich in Playa Blanco und damit in unmittelbarer Nähe des Strandes Playa Flamingo zu enden. Wer diesen Anfahrtsweg an den Strand mit einem Mietwagen oder dem eigenen Pkw wählt, parkt am besten auf einem der zahlreichen Hotelparkplätze des Ortes oder entlang der Strandpromenade.

Strandeigenschaften

In den Jahren 2009 und 2010 wurde der Strand einschließlich seines Sandes neu gestaltet beziehungsweise neu aufgeschüttet. Mit einem flachen Verlauf ins Wasser, das sich geschützt durch die Molen recht ruhig zeigt, gilt die Playa Flamingo als ein idealer Strand für Familien mit Kindern. Jedoch finden hier auch Schnorchler und Taucher ein ideales Unterwasserrevier, das sich besonders entlang der Molen in Ruhe erkunden lässt.

Besonderheiten

Unmittelbar am der Playa Flamingo befindet sich ein Strandrestaurant. Sonnenschirme und Liegestühle können ausgeliehen werden. Auch steht den Strandbesuchern eine vielfältige Infrastruktur zur Verfügung, die sich entlang der Strandpromenade angesiedelt hat.


Fotos: © holbox Shutterstock.de, © Pawel Kazmierczak Shutterstock.de