Playa El Golfo

Im südlichen Bereich der Westküste Lanzarotes liegt das kleine Dorf El Golfo. Wenige Hundert Meter südlich davon befindet sich vor einer Steilwand eine etwa 150 Meter lange, sichelförmige Bucht, in der sich vor rötlichem Felsgestein der mit tiefschwarzen Sandstrand überzogene Strand Playa El Golfo erstreckt.

Anfahrt und Parken

El Golfo ist aus südlicher Richtung über die von Playa Blanca herführende Straßen LZ-2 und LZ-703 erreichbar. Wer dagegen aus dem östlichen oder zentralen Teil Lanzarotes kommend nach El Golfo will, der sollte über die von der LZ-2 abzweigende LZ-704 benutzen.
An der Ortseinmündung der zwei vereinigten Straßen befindet sich am südlichen Ortsrand ein Parkplatz.

Strandeigenschaften

Der Küstenabschnitt vor El Golfo ist vor knapp 300 Jahren durch eine Lava-Eruption geformt worden. In einem dabei versunkenen Krater entstand eine Lagune, die heute mit einem im satten Grün erscheinenden Wasser angefüllt ist. Dieser kleine See ist unterirdisch mit dem Meer verbunden. Die grüne Farbe des Wassers entsteht durch Algen. Zusammen mit dem schwarzen Sand der Playa El Golfo und dem dahinter befindlichen rötlichen Tuffstein hat sich so eine spektakulär erscheinende Formation gebildet.

Besonderheiten

Der See am Strand Playa El Golfo ist zum Naturschutzgebiet erklärt, sodass das Baden hier verboten ist. Daher wird dieser Strand gern wegen seines beeindruckenden Farbenspiels besucht. Mit ein wenig Glück kann beim Strandspaziergang am Rand des kleinen Kratersees ein kleiner grüner Edelstein namens Olivin entdeckt werden.


Fotos: © Lukasz Janyst Shutterstock.de, © Oleg Znamenskiy Shutterstock.de