Aktivitäten auf Fuerteventura

Neben Sonnenbaden, Schwimmen und Strandspaziergängen an den feinsandigen Stränden der Insel sind viele weitere Aktivitäten auf Fuerteventura möglich: Aktivurlauber, Familien mit Kindern und Naturinteressierte können ihren Urlaub durch zahlreiche Ausflugs- und Sportangebote abwechslungsreich gestalten und jeden Tag zu einem unvergesslichen Urlaubshighlight werden lassen.

Besuch im Oasis Park

Oasispark Giraffen füttern

Mit einer Fläche von über 800.000 Quadratmetern begeistert der Oasis Park in La Lajita alle Natur- und Tierfans: Zahlreiche Tierarten und exotische Pflanzen sind hier in einer ansprechend gestalteten Parklandschaft zu bestaunen, die in den Tierpark und den botanischen Garten unterteilt ist.

In spannenden Tiershows zeigen Papageien, Reptilien und Seelöwen ihr Können – beste Unterhaltung für die ganze Familie. Der kostenlose Jungle Bus verbindet Botanischen Garten und Tierpark im 10-Minuten-Takt und mehrere Restaurants sorgen beim Besuch des Oasis Parks für kulinarische Genüsse.

Tickets vorab buchen
Tipp: Wenn Du Deine Tickets vorab online kaufst, kannst Du die Warteschlangen am Ticketschalter umgehen.

Einfacher Eintritt in den Oasis Park
Oasis Park Eintritt mit Lemuren-Erlebnis
Oasis Park Eintritt mit Kamel-Safari
Oasis Park Eintritt und mit Seelöwen schwimmen

Buggy-Tour zu den Dünen

Auf der 3 stündigen Buggy-Tour entdeckst Du die atemberaubenden Wüstenlandschaften von Fuerteventura. Die Tour führt von Corralejo zu den Dünen und anschliessend nach Tamaragua für das Offroad Abenteuer. Danach geht es durch die Vulkanlandschaft zu einem kleinen Restaurant wo man typisch kanarische Produkte probieren kann.

Die Tour wird von einem professionellen Tour-Guide begleitet.

Tickets vorab buchen

3-stündige Buggy-Tour Tickets

Katamaran fahren

Vor der Küste Fuerteventuras werden verschiedene Katamaran-Touren angeboten. Auf den 4 bis 6 stündigen Törns, kann man so die Schönheit der Insel vom Meer aus entdecken und häufig sogar ein paar frei lebende Delfine beobachten.

Touren vorab buchen

4-stündige Katamaran Tour von Fuerteventura zur Insel Lobos inkl. Mittagessen
3-Inseln-Katamaran-Fahrt inkl. Mittagessen

Fahrrad-Touren

Fahrrad Tour

Einen sportlichen Ausgleich zum Strandurlaub stellen ausgedehnte Radtouren über die Insel dar. Egal, ob gemütlich mit dem E-Bike, sportlich mit dem Trekkingrad oder actionreich mit dem Mountainbike, lässt sich Fuerteventura gut mit dem Fahrrad erkunden, da die Insel vergleichsweise wenig Verkehr aufweist und mehr als 30 Radwege besitzt. In fast allen Ferienorten finden sich Fahrradverleihe, die die Räder häufig auch bis zur Unterkunft bringen.

Kite-Surfen

Kitesurfen

Trendsport mit Fun-Faktor: Kite-Surfer lieben Fuerteventura für den perfekten (Passat-)Wind und die Möglichkeit, das ganze Jahr über den eigenen Lieblingssport ausüben zu können. Besonders beliebt ist die Playa de Sotavento – seit 1984 wird hier jährlich der Kite- und Windsurf-Worldcup ausgetragen und dank einer geschützten Lagune können auch Anfänger hier erste Versuche auf dem Brett unternehmen. Auch die Strände von Costa Calma im Süden und El Cotilla im Nordwesten sind gute Kitesurf-Hotspots.

Surfkurs vorab buchen

3-stündiger Kitesurf-Kurs für Anfänger

Surfen

Fuerteventura bietet beste Voraussetzungen für Surfer: Idealer Wellengang und perfekte Windsituation machen unbeschwertes Wellenreiten möglich und sorgen dafür, dass die Insel mitunter als das „Hawaii Europas“ bezeichnet wird. Zahlreiche Surfschulen bieten Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene und stellen gegen Gebühr modernste Ausstattung bereit. Besonders beliebt bei Wellenreitern ist die Halbinsel von Jandia im Süden Fuerteventuras, die Strände im Norden eignen sich besonders für erfahrene Surfer.

Strand besuchen

Nicht umsonst gilt Fuerteventura als der „Sandkasten der Kanaren“: Die Insel bietet auf mehr als 250 Kilometern Küstenlinie zahlreiche lange Sandstrände und ist ein traumhaftes Ziel für einen erholsamen Strandurlaub.

Familien schätzen besonders die flach abfallenden und windgeschützten Strände wie die Playa de Caleta de Fuste im Inselosten oder die Playa Waikiki vor dem beeindruckenden Dünengebiet von Corralejo. An den größeren Stränden gibt es meist viele Wassersportmöglichkeiten, die vom Banana-Boat-Fahren bis zum Windsurfen oder Schnorcheln reichen, sowie Strandbars und sanitäre Einrichtungen. Wer einsame Buchten und versteckte Strände liebt, wird auf Fuerteventura ebenfalls fündig, etwa ganz an der Südspitze der Insel in der naturbelassenen Bucht Playa de la Senora.

Übersicht der Strände auf Fuerteventura

Besuch im Acua Park

Acuapark

Im beliebten Urlaubsgebiet Corralejo verspricht der Acua Park actionreichen Wasserspaß für die ganze Familie. In drei Themenparks unterteilt kommen alle auf ihre Kosten, die das nasse Element lieben und erholsame Stunden im 220 Meter langen „ruhigen Fluss“ oder im Jacuzzi oder aber den Adrenalinkick auf einer der zahlreichen Rutschen suchen. Kinderbetreuung im Kinderclub, ein vielfältiges gastronomisches Angebot und mehr als vierzehn Attraktionen auf einer Wasserfläche von 25.000 Quadratmetern sorgen für einen abwechslungsreichen Urlaubstag.

Aqua Park Eintritt vorab kaufen

Eintrittskarten ohne Anstehen an der Ticketschlange

Segeltrip mit Piratenschiff

Bootstour

Ein historischer Zweimastschoner, eine nette Crew und ganz viel Abenteuer: Bei der Piratentour mit dem Piratenschiff Pedra Sartaña erfahren kleine und große Matrosen viel Spannendes über das Segeln und können bei der fünfstündigen Fahrt entlang der Südküste Fuerteventuras unter Anleitung auch selbst mitanpacken oder den ein oder anderen Seemannsknoten erlernen.

Die Tour startet je nach Jahreszeit ein- bis zweimal täglich ab dem Hafen von Morro Jable und beinhaltet zusätzlich einen Badestopp mit Schnorchelgelegenheit und ein leckeres Piratenbuffet.

Tickets vorab buchen

Segelabenteuer auf dem Piratenboot

Quad Touren

Quadtour

Fahrspaß auf vier Rädern und unvergessliche Eindrücke: Eine Quadtour ist eine tolle Möglichkeit, die Kanareninsel auch abseits der befestigten Straßen kennenzulernen. Offroad durch das Inselinnere fahren, kleine Dörfer und einsame Strände entdecken, Vulkane erklimmen und dank der einheimischen Guides viel Wissenswertes über Fuerteventura erfahren: alles möglich bei einer spannenden Quadtour.

Im Süden der Insel durchqueren die Touren zum Beispiel den Naturpark von Jandia und starten ab Costa Calma oder Caleta de Fuste, während im Inselnorden spannende Touren etwa von Corralejo aus durch den Naturpark mit seinen einzigartigen Sanddünen führen.

Quad-Tour vorab buchen

Quad-Tour im Norden (Corralejo)
Quad oder Buggy Safari im Süden (Costa Calma)

Jeep Tour

Bei einer Jeepsafari lässt sich die Schönheit Fuerteventuras hautnah erleben. Viele Anbieter holen die Teilnehmer direkt von ihrer Unterkunft ab und haben abwechslungsreiche Touren in ihrem Programm, etwa ab Morro Jable über Cofete bis nach Punta de Jandia in Fuerteventuras Süden – teilweise komplett offroad und abseits der bekannten Touristen-Hotspots.

Oft bietet sich auch die Möglichkeit, bei einer Pause am Strand baden zu gehen und in einem einheimischen Restaurant ein Mittagessen zu genießen und regionale Spezialitäten zu probieren.

Wale beobachten

Die beeindruckenden Meeressäuger in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten gehört für viele zu den unvergesslichsten Erlebnissen ihres Fuerteventura-Urlaubs. Entlang der Küste Fuerteventuras tummeln sich das ganze Jahr über zahlreiche Wal- und Delfinarten und an kaum einem anderen Ort in Europa ist es wahrscheinlicher, die Tiere in freier Wildbahn zu erleben. In den Häfen von Morro Jable und Corralejo, aber auch in anderen Häfen der Insel gibt es verschiedene Anbieter für Whale-Watching-Touren, die sich dem respektvollen Umgang mit den selten gewordenen Tieren verschrieben haben und bei den Touren spannendes Wissen über den Lebensraum Ozean vermitteln.

Meerwasseraquarium besuchen

Spannende Unterwasserwelten erleben ohne nass zu werden: Im Meerwasseraquarium (Centro de Ocio) in Tarajalejo können in verschiedenen Becken zahlreiche Meeresbewohner wie Rochen, Muränen oder Haie bestaunt werden.

Golf spielen

Golf spielen

Die ganzjährig angenehmen Temperaturen und die geringe Niederschlagswahrscheinlichkeit machen Fuerteventura zum Eldorado für Golfspieler: Mehrere gepflegte Golfplätze bieten beste Gelegenheit, auch im Urlaub den Lieblingssport in idyllischer Umgebung auszuüben. Palmen, Dünen und Seen verleihen den Golfplätzen ihren jeweils ganz eigenen Charakter. Der größte Golfplatz der Insel ist der Fuerteventura Golf Club (18 Loch Par 70) in Caleta de Fuste, weitere beliebte Plätze sind Golf Salinas de Antigua, Las Playitas Golf und der Jandia Golf Club, der vom amerikanischen Stararchitekten Ron Kirby entworfen wurde.

Mini Golf spielen

Minigolf

Vor allem Familien lieben die „kleine Schwester“ des Golfsports und können auf mehreren Minigolfplätzen der Insel spannende Spiele austragen. Verschiedene Hotelanlagen wie das R2 Rio Calma in Costa Calma, aber auch der Baku Family Park in Corralejo halten abwechslungsreiche Bahnen für fröhliche Minigolfrunden bereit.

Reiten

Entlegene Ecken entdecken, alte Pfade entlangtraben und auf dem Pferderücken die Insel erkunden: Fuerteventuras Reiterhöfe bieten unvergessliche Ausritte entlang der kilometerlangen Strände und durch das facettenreiche Inselinnere Fuerteventuras an. Reitstunden, Ponyreiten für Kinder oder geführte Ausritte sind zum Beispiel auf dem Reiterhof Rancho Barranco de Los Caballos in Pajara oder im Centro Hipico Tarajalejo buchbar.

Kamelreiten

Kamelreiten

Geografisch gehört Fuerteventura zu Afrika und wenn man mit einem Kamel gemächlich durch die karge Landschaft reitet, kommt es einem auch vor, als wäre man in der Wüste: ein ganz besonderes Erlebnis, das man in Europa selten finden wird. Der Oasis Park in La Lajita beherbergt die größte Kamelherde Europas und bietet tägliche Kamelsafaris unterschiedlicher Länge an.

Tickets vorab buchen

Oasis Park Eintritt mit Kamelritt

Gokart fahren

Genug im Liegestuhl entspannt und Lust auf einen Adrenalinkick? Zwei Kartbahnen sorgen auf Fuerteventura für rasanten Fahrspaß. Im Inselinneren bietet der Karting Club in Tamaretilla zwei kurvenreiche Outdoor-Bahnen mit 1500 (und 500 Metern Länge und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Im Norden Fuerteventuras befindet sich nahe der Inselhauptstadt Puerto del Rosario der Kartclub Gran Karting mit einer Fahrstrecke von 1000 Metern Länge und einer Terrassenbar mit Blick auf die Bahn.

Tauchen

Beeindruckende Riffe, Lavagestein, ganzjährig angenehme Wassertemperaturen und eine große Artenvielfalt machen die Küste vor Fuerteventura zu einem interessanten Tauchgebiet. Bunte Papageienfische, Zackenbarsche, Muränen und die ein oder andere Unechte Karettschildkröte bevölkern die kristallklare Unterwasserwelt, die teilweise eine Sicht von bis zu 40 Metern erlaubt. Professionelle Tauchbasen, die verschiedene Kurse und Tauchgänge für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis anbieten, befinden sich unter anderem in Morro Jable, Corralejo, Costa Calma und Playa Jandia.

Tennis spielen

Für ein spannendes Tennismatch können Urlauber in vielen größeren Hotels auf Fuerteventura Tennisplätze mieten oder in den angegliederten Tennisschulen Trainingsstunden nehmen. In Corralejo und Caleta de Fuste bietet die Corralejo Tennis Academy Tenniscamps und ein kostenloses Tennis-Match-Programm, um Spielpartner zusammenzubringen. Die Tennisschule Matchpoint vermittelt in ihren professionellen Kursen auch Kindern und Anfängern Grundkenntnisse des beliebten Sports und ist in mehreren Hotels im Süden Fuerteventuras vertreten.

Glasbodenschiff Ausflug

Ein Ausflug mit dem Glasbodenschiff eröffnet faszinierende Unterwasserpanoramen und Einblicke in den Lebensraum Atlantik. Ab Corralejo können Urlauber mit dem Glasbodenschiff von Fuerteventuras Küste aus zur Insel Los Lobos fahren und die unberührte Natur der Insel erkunden. Im Sommer steht zudem ein Stopp am Strand Playa de Papagayo an, bei dem Baden, Schnorcheln und ein traditionelles Mittagessen auf die Teilnehmer warten.

Ticket vorab buchen

Glasbodenboot-Tour von Fuerteventura nach Lanzarote

Wandern

Panorama-Ausblicke, eine beeindruckende Vulkanlandschaft und die wüstenähnliche Prägung des Südens machen Wanderungen auf Fuerteventura zu einem echten Erlebnis. Vor allem zwischen November und April zeigt sich dabei die Vegetation der Insel in ihrem schönsten Gewand. Gut ausgeschilderte Wanderwege und geführte Wandertouren, etwa vom Anbieter Natoural Adventure in Antigua, weisen den Weg zu den Highlights der Insel. Eine entspannte (Strand-)Wanderung führt zum Beispiel von Playa Jandia nach Playa Barca. Anspruchsvoller ist die Wanderung hoch zum Berg Pico de la Zarza auf der Halbinsel Jandia – belohnt werden Wanderer dafür mit einem grandiosen Rundblick über die Insel, die Küste und manchmal sogar bis zu den Nachbarinseln.

Schnorcheln

Wer ganz unkompliziert und ohne umfangreichere Ausrüstung und Vorkenntnisse in die schillernde Unterwasserwelt Fuerteventuras eintauchen will, findet entlang der Küste ideale Schnorchelreviere und profitiert von der guten Sicht im klaren Wasser des Atlantiks.

Bei verschiedenen Wassersportanbietern entlang der Küste kann man Schnorchelausflüge mit dem Motorboot buchen, um zu denjenigen Schnorchel-Hotspots zu gelangen, die nur vom Meer aus zugänglich sind. Optimal geeignet ist ein Schnorchelausflug auch als Erlebnis für die ganze Familie: Bereits ab etwa 8 Jahren kann man mit Schnorchel, Brille und Flossen unvergessliche Eindrücke sammeln.

Ticket vorab buchen

Schnorcheln und Tauchen vor Los Lobos

Stand-Up-Paddle

Entspannt mit dem Longboard über das Meer paddeln, in Balance bleiben und ganz entspannt die eigene Körperhaltung trainieren: Der neue Trendsport aus Hawaii, das Stand-Up-Paddeln, erobert die Welt. Anfänger finden in ruhigen Buchten wie in Matas Blancas die idealen Bedingungen vor, um die Mischung aus Surfen und Paddeln schnell zu erlernen – oft schon in einem zweistündigen Anfängerkurs. Anbieter wie die SUP School Fuerteventura in Corralejo oder WaterSports Fuerteventura in Tarajalejo an der Costa Calma sorgen mit guter Ausrüstung und erfahrenen Lehrern für viel Vergnügen auf dem Wasser.

Kurs vorab buchen

2 Stunden SUP Kurs

Segway fahren

Die Insel auf ganz andere Art entdecken können Urlauber bei den verschiedenen Segway-Touren. Nach einer ausführlichen Einweisung können sich auch Anfänger sicher auf den zweirädrigen Segways fortbewegen. Auf Trampelpfaden durch das Inselinnere bei der Tiscamanita Segway-Tour (inklusive Hoteltransfer) oder von Caleta de Fuste aus an den Salinas del Carmen vorbei bis zur ehemaligen Fischersiedlung: Land, Leute und Kultur lassen sich bei einer Segway-Tour bestens kennenlernen.

Touren vorab buchen

Segway Tour im Norden (Corralejo)
Segway Tour im Süden

Sehenswertes in Caleta de Fuste

Noch mehr Sehenswertes

Freizeitparks, Museen, beeindruckende Architektur und Kulturelles