Las Playitas

Malerische kleine Häuschen, ein feiner Vulkanstrand und viel Ruhe, die zum Entspannen einlädt: Der kleine Fischerort Las Playitas gilt als einer der schönsten auf der Kanareninsel Fuerteventura.




Er liegt an der Ostküste der Insel. Eine Autofahrt bis zur Hauptstadt Puerto del Rosario, die sich rund 50 Kilometer weiter nördlich befindet, dauert rund 50 Minuten.
Das hübsche Dorf gehört zur Gemeinde Tuineje – einer der insgesamt sechs Gemeinden der Insel – und hat rund 830 Einwohner.

Entspannung fernab der Touristenströme

Boot in Las Playitas, FuerteventuraDas Fischerdorf Las Playitas hat sich noch seinen ursprünglichen Charme bewahrt. Bislang haben die meisten Touristen den idyllischen Ort mit seinen engen Gassen und den kleinen weißen Häuschen noch nicht für sich entdeckt. Zwar gibt es einige Restaurants an der schönen Uferpromenade, dennoch genießen Urlauber dort vor allem die Ruhe – fernab von den Touristenströmen.
Wenn die Hafenmole in der Abenddämmerung in zart-rosa Licht getaucht ist, und die Fischer die letzten Handgriffe des Tages in ihren kleinen Booten erledigen, ist das ein traumhafter Anblick, den keiner der wenigen Touristen so schnell vergisst.

Kein Wunder, dass Las Playitas da als malerischster Ort auf Fuerteventura gilt. Auch zahlreiche wohlhabende Bürger der Insel sowie der Nachbarinsel Gran Canaria wissen die Schönheit zu schätzen und verbringen dort gern ihren Urlaub. Viele der ehemaligen Fischerhäuser, die sich ganz idyllisch am Hang befinden und von denen aus man einen wundervollen Meerblick hat, sind inzwischen restauriert und an vermögende Kunden verkauft worden.

Sauberer, feiner Vulkanstrand

Der Strand besteht aus sehr feinem, dunklen Sand, der immer wieder kleine schwarze Steinchen enthält. Urlauber können dort nach Herzenslust spazieren gehen oder einfach nur entspannt in der Sonne liegen.
Der Strand gilt als sehr sauber. Liegen und Schirme können nicht ausgeliehen werden, auch öffentliche Toiletten sind nicht vorhanden. Allerdings befindet sich eine Segelschule am Strand, in der Surfbretter, Katamarane und Kajaks geliehen werden können.
Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann den Wagen kostenlos in einer der vielen Parkbuchten an der Straße abstellen.

Ausflug zum Leuchtturm

Wer von Las Playitas aus einen Ausflug unternehmen möchte, fährt vielleicht zum Leuchtturm Faro de La Entallada, der sich ganz in der Nähe befindet. Das Bauwerk wurde im Jahr 1953 in einer einzigartigen Bauweise errichtet und gilt als besonders schönes Fotomotiv.
Auch der jährlich stattfindende Triathlon, die „Challenge Fuerteventura“ ist eine beliebte Touristenattraktion, die – in der Regel im April – für viel Action sorgt. Zahlreiche Triathleten kommen dann auf die Insel, und zeigen auch in und um Las Playitas ihr sportliches Können.

Foto: © Pawel Kazmierczak Shutterstock.de