Playa de Garcey

Der Strand Playa de Garcey befindet sich an der Westküste Fuerteventuras. Es handelt sich dabei um einen Strand der keineswegs von Touristen überfüllt ist, sondern eher abgelegen und abgeschieden vom Massentourismus liegt.




Anfahrt und Parken

Wer sich auf in den Westen der Insel macht zum Strand Playa de Garcey kann dies über viele kleine Anfahrtsstraßen tun. Dort bieten sich auch zahlreiche kostenlose Möglichkeiten zum Parken an.

Strandeigenschaften

Der Strand selber besteht auf sehr feinen Lavasand, der aus vielen hellen und feinen Sandkörnern besteht. Ideal zum Barfuß laufen und Sonnen. Ganz im Westen des Strandes türmen sich jedoch bis zu 10 Meter hohe Brandungen auf, so dass in diesem Gebiet das Baden leider verboten ist, wie auch unmöglich.

Besonderheiten

Eine besondere Attraktion des Strandes ging leider im Jahre 2007 verloren. Das Schiffswrack der American Star strandete dort 1998 vor der Küste des Strandes Playa de Garcey und lockte Jahr für Jahr mehrere Besucher an. Leider zerfiel 2007 das Wrack fast vollständig in sich, so dass bis zum heutigen Tage leider nur noch wenige Einzelteile davon zu erkennen sind.

Fotos: © Pawel Kazmierczak Shutterstock.de, © Philip Lange Shutterstock.de