Playa de Solapa

Die Playa de Solapa ist eine etwas abgelegene Bucht an der Westküste Fuerteventuras. Da dieser Strand nur mit dem Auto erreichbar ist, ist er nicht von Menschenmassen überfüllt.




Die Anfahrt und Parken

Auf der FV 605 fährt man in Richtung La Pared und zweigt ungefähr einen Kilometer nach dem Ort Ajuy ab. Dann geht es auf einer Schotterstraße geradeaus weiter und kommt zu einer Anhöhe, von wo aus der Strand Playa de Solapa schon zu sehen ist. Dort befinden sich kostenlose Möglichkeiten zum Parken des Fahrzeugs.

Strandeigenschaften

Ein feiner Sandstrand erstreckt sich über die unbewohnte Bucht der Playa de Solapa. Im Südteil der Bucht zeigen die hohen Felsen die Schichtungen des ehemaligen Meeresbodens. Beim Baden sollte man sich nicht zu weit vom Strand entfernen, da es an diesem Küstenabschnitt starke Strömungen gibt.

Besonderheiten

In der Nebenbucht strandete im Jahr 1994 das Kreuzfahrtsschiff „American Star“, von dem noch immer die Hälfte des Wracks bizarr auf der Sandbank liegt. Zur Besichtigung des Wracks fährt man einfach über die Playa de Solapa.

Fotos: © holbox Shutterstock.de, © elitravo Shutterstock.de