Playa de Costa Calma

Der schöne Strand Playa de Costa Calma ist ein 30 Kilometer langer Strand der sich sehr weit nach Süden, bis hin zur Spitze der Insel erstreckt.




Anfahrt und Parken

Der Strand Playa de Costa Calma befindet sich mitten in einem Touristengebiet, sodass rund herum auch sehr viele Parkmöglichkeiten gegeben sind. Die Erreichbarkeit des Strandes ist ideal und unkompliziert, denn vom Landesinneren bis zum Strand führen gut ausgebaute Straßen und auch Fußgängerwege, so dass die Anfahrt keinerlei Probleme darstellt.

Strandeigenschaften

Menschen am Playa de Costa Calma, FuerteventuraDer Strand besteht aus feinen schwarzen Lavasand, so wie 90% der Strände auf Fuerteventura. Hoch im Norden des Playa de Costa Calma ragen schwarze Felsen bis ins Meer, sodass das Baden dort leider nicht erlaubt, geschweige denn überhaupt möglich ist. Da es sich bei diesem Strand um einen sehr weitläufigen und freistehenden Strand handelt, entstehen dort meist auch sehr kräftige Winde. Aus diesem Grund sind dort zur Hochsaison auch sehr viele Kitesurfer anzutreffen.

Besonderheiten

Unmittelbar hinter dem Strand gelegen befindet sich der größte Wald der gesamten Insel. Dieser existiert jedoch nur aufgrund von künstlicher Bewässerung, gilt jedoch als einer der interessantesten Attraktionen der Insel Fuerteventura.

Fotos: © holbox Shutterstock.de, © tommaso lizzul Shutterstock.de