Playa Jandía

Einer der schönsten Küstenabschnitte auf Fuerteventura ist der Strand auf der Halbinsel Jandía. Er beginnt in Costa Calma und endet nach 21 km in Morro Jable. Die einzelnen Abschnitte haben eigene Bezeichnungen. Der Teil vom Leuchtturm in Jandía bis Morro Jable wird Playa de Matorral genannt.




Anfahrt und Parken

Die Playa Jandía verläuft parallel zur Straße. Es gibt eine Vielzahl an Parkplätzen. Die gesamte Halbinsel ist sehr gut an das Busnetz von Fuerteventura angebunden.

Strandeigenschaften

Leuchtturm am Playa Jandia, FuerteventuraDer helle und sehr feine Sand ist in Kombination mit dem kristallklaren Wasser ein traumhafter Anblick. Wegen der hohen Qualität bezüglich der Sauberkeit wurde die Playa Jandía im Jahr 2007 mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet. Liegestühle und Sonnenschirme gibt es gegen eine Gebühr. Toiletten, Duschen und Umkleidekabinen sind ebenfalls vorhanden.

Besonderheiten

Eine Besonderheit der Playa Jandía ist ihre Breite. An diesem Strand findet man in sämtlichen Jahreszeiten ein gemütliches Plätzchen zur Erholung und muss nicht mit anderen Touristen um die Liegestühle kämpfen. Die Farbe des Sandes und das türkisfarbene Meer lassen bei vielen Urlaubern ein Karibik-Feeling aufkommen. FKK ist in allen Teilen der Halbinsel gestattet. In einer Pause vom Sonnenbad besteht die Option, sich die unter Naturschutz stehenden Salzwiesen zwischen dem Strand und der Straße anzuschauen.

Fotos: © holbox Shutterstock.de