Wer dem Wandern und Radfahren nicht wirklich viel abgewinnen kann, für den bieten sich Quad Touren auf den Kanaren an. Der rasante Spaß mit Allradantrieb führt durch die schönsten, zum Teil auch unberührten Landschaften.




Geographische Daten

Die Kanaren gehören zu den autonomen spanischen Staaten und somit politisch zu Spanien. Geologisch werden sie allerdings Afrika zugeordnet und das wird auch durch die Kanaren Lage nahe des afrikanischen Kontinents auf der Kanaren Karte direkt deutlich. Die Küste Marokkos liegt zwischen 100 und 500 Kilometer je nach Insel entfernt. Die Entfernung zum spanischen Festland beträgt hingegen zwischen 1.000 und 1.500 Kilometer. Das Inselarchipel, das sich aus sieben Hauptinseln zusammensetzt, befindet sich im Atlantik und wird der Region Makaronesien zugerechnet, die u.a. auch die Azoren, Kapverden und Madeira umfasst.

Die Hauptinseln oder Sieben auf einen Streich

Wie verschieden große Steine und Fleckchen muten die sieben Hauptinseln auf der Kanaren Karte aus der Vogelperspektive an. Teneriffa ist die größte und einwohnerstärkste Kanareninsel, wogegen El Hierro die kleinste Insel der Kanaren abbildet.

Kanarische Inseln, geordnet nach Flächengröße und mit der Hauptstadt bzw. dem Hauptort im Überblick:

  • Teneriffa, 2.035 Quadratkilometer, Santa Cruz de Tenerife
  • Fuerteventura, 1.660 Quadratkilometer, Puerto del Rosario
  • Gran Canaria, 1.560 Quadratkilometer, Las Palmas de Gran Canaria
  • Lanzarote, 846 Quadratkilometer, Arrecife
  • La Palma, 708 Quadratkilometer, Santa Cruz de La Palma
  • La Gomera, 370 Quadratkilometer, San Sebastian de La Gomera
  • El Hierro, 269 Quadratkilometer, Valverde

Weiterhin werden auch die kleinen Nebeninseln La Graciosa, Alegranza, Lobos, Montana Clara, Roque del Oeste sowie Roque del Este zu den Kanarischen Inseln gezählt. Bis auf die Insel Lobos, die zwischen Fuerteventura und Lanzarote liegt, finden sich diese Inseln relativ dicht beieinander nördlich von Lanzarote. Zusammen weisen die Nebeninseln, von denen lediglich La Graciosa besiedelt ist, eine Fläche von ca. 46 Quadratkilometern auf. Rechnet man alle Kanarischen Inseln flächenmäßig zusammen, so ergibt sich ein Wert von knapp 7.500 Quadratkilometern.