Die 13 schönsten Strände der Kanaren

Der nächste Urlaub steht kurz bevor? Wer kilometerlange, gold-gelbe Sandstrände, paradiesisch schöne Felsenküsten, umgeben von farbenfroher Flora und Fauna, oder schwarze Vulkanstrände, die an türkisblaues Wasser grenzen, sucht, der sollte auf die Kanaren fliegen.

Hier findet jeder, was sein Herz begehrt. Von ruhigen, menschenleeren Stränden, über Kinderspielplätze, bis hin zu einer Vielfalt an sportlichen Aktivitäten.

Wir zeigen dir die 13 schönsten Strände der Kanarischen Inseln.




1. Playa de Corralejo, Fuerteventura

Playa del Corralejo

Dünenstrand so weit das Auge reicht, am Horizont, umgeben vom Wasser, die Silhouette der benachbarten Inseln Lobos und Lanzarote! Der Playa de Corralejo ist definitiv das Highlight des Nordens Fuerteventuras.

Egal ob man lange Strandspaziergänge an der Wasserlinie entlang liebt oder das Bad im kühlen Nass bevorzugt. Für jeden ist hier der richtige Erholungsort.

2. Playa de las Teresitas, Teneriffa

Playa de las Teresitas

Hier trifft kristallklares Wasser auf weichen, warmen an die Karibik erinnernden Sand.

Der goldgelbe ca. 1,5km lange künstliche Strand wurde in den 70er Jahren mit feinstem Saharasand aufgeschüttet. Das meist seichte Wasser und die Palmen machen den Las Teresitas zu einem perfekten Ort für Jung und Alt.

Einziger Nachteil ist der oft anzutreffende Wind, welcher einem schon mal den Sand um die Ohren fliegen lassen kann!

3. Playa de Cofete, Fuerteventura

Playa de Cofete

Wer auf der Suche nach Stränden wie aus dem Bilderbuch ist, der ist an diesem Strandabschnitt der Westküste Fuerteventuras genau richtig.
Menschenleer und kilometerlang erstreckt sich der Playa de Cofete mit Aussicht auf die umliegenden Berge am Wasser entlang.

Von einer Abkühlung im Atlantik wird hier allerdings, wegen gefährlicher Unterströmungen, abgeraten.

4. Playa de Papagayo, Lanzarote

Playa de Papagayo

Wer seinen Urlaub auf Lanzarote verbringt, für den ist der Playa de Papagayo ein Muss, denn hier ist man im Paradies angekommen.

Sandstrände so weit das Auge reicht küssen die sanften, leuchtend blauen Fluten.

Es ist empfehlenswert eine Schnorchelbrille einzupacken, um die wunderschöne, türkisblaue Unterwasserwelt erkunden zu können.

5. Playa de las Conchas, La Graciosa

Playa de las Conchas hat seinen Namen zu Recht erhalten. Dieser „legendäre“ Strand erstreckt sich 500 Meter die Nordwestseite La Graciosas entlang.

Das türkisblaue Wasser, die Aussicht auf den beeindruckenden Vulkan Monte Bermeja und der menschenleere Strand laden zum Verweilen ein.

6. Playa de Maspalomas, Gran Canaria

Playa de Maspalomas

Die Touristenhochburg ist zum Entspannen und spazieren gehen wie gemacht.

Scheinbar endlos windet sich der Sandstrand die Küste entlang und erinnert mit seiner Promenade an Palm Springs in Kalifornien oder Palm Beach in Florida.

7. Playa Dorada, Lanzarote

Dieser künstlich angelegte Strand mit seinem goldgelben Sand und kristallklaren Wasser lockt Menschen aus aller Welt aus zweierlei Gründen. Einerseits ist der Playa Dorada der perfekte Ort zum Entspannen und Erholen vom Alltagsstress, andererseits können die angefutterten Funde Dank des umfangreichen Sportangebotes sofort wieder purzeln.

Auf der einen Seite sind zwei Wassersportanbieter direkt vor Ort und bieten sportliche Tätigkeiten, wie beispielsweise Parasailing und Jetski fahren an, auf der anderen Seite besteht auch die Möglichkeit auf dem Fitnessparcour an Land zu trainieren.

8. Playa del Duque, Teneriffa

Playa del Duque

Wer auf der Suche nach einem Strand mit guten Bademöglichkeiten ist, der macht mit einem Urlaub am Playa del Duque sicher nichts verkehrt.

Ein flacher Einstieg ins Wasser und angebrachte Wellenbrecher sorgen für optimale Sicherheit für Groß und Klein.

Im Hintergrund befindet sich die schön angelegte, grüne Promenade mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, die zum flanieren und schlemmen einladen.

9. Playa Jardin, Teneriffa

Playa Jardin

Nach einem Besuch im Loro Park ist es absolut empfehlenswert, einen Abstecher zu diesem schwarzen Vulkanstrand zu machen.

Der Playa Jardin wird als einer der schönsten Strände Teneriffas bezeichnet und liegt, umgeben von einer tropischen Pracht, im Norden der Insel.

Von einem wunderschönen künstlich angelegten Wasserfall und einem großen Kinderspielplatz, sind Groß und Klein begeistert.

10. Playa de Sotavento, Fuerteventura

Playa de Sotavento

Ein Strand für Sportliebhaber. Hier finden sich, bedingt durch den relativ starken Wind, viele Surfer und Kite-Surfer.

Da Playa de Sotavento weichen, feinen Sand, bei Ebbe eine lagunenartige Form und wenig Touristen bietet, ist es absolut empfehlenswert, hier zu verweilen und zu entspannen.

11. Playa Bollullo, Teneriffa

Umrandet von Bananenplantagen und tropischer Vegetation lädt der Playa Bollullo zum Verweilen ein.

Wer jedoch einen breiten Sandstrand erwartet, ist hier definitiv an der falschen Adresse. Es handelt sich hierbei viel mehr um einen der letzten erhaltenen Naturstrände der Insel, was ihn nicht minder paradiesisch macht.

Allerdings sollte man beim Baden aufpassen, da besonders im Winter mit einer nicht zu unterschätzenden Unterströmung zu rechnen ist.

12. Playa de los Amadores, Gran Canaria

Playa de los Amadores

Playa de los Amadores heißt Übersetzt so viel wie „der Strand der Liebenden“. Wenn das mal nicht Grund genug ist, die Südwestküste Gran Canarias zu besuchen.

Der 500 Meter lange, gelb-goldene Sandstrand, umgeben von einer Felsenbucht, ist nicht minder einladend, als sein Name vermuten lässt.

Dieser wunderschöne Strand ist jedoch nicht nur für frisch verliebte geeignet, denn der flache Einstieg ins Wasser und ein Aquapark lockt nicht nur kanarische Familien, sondern auch Besucher aus aller Welt.

13. Playa de las Canteras, Gran Canaria

Playa de las Canteras

Der Playa de las Canteras, im Nordosten der Insel, mitten in der Hauptstadt Las Palmas, überzeugt nicht nur mit seinem zwei Kilometer langen Sandstrand, sondern auch mit seinem ruhigen Ufer, Kinderparks und Sporteinrichtungen.

Am südlichen Ende kann man die Surfer beobachten, während man in der Sonne sitzt oder sich selber ins Wasser wagt.

Wer seinen Traumurlaub auf den Kanaren plant, der informiert sich über die schönsten Strände der Kanaren. Jede Insel verfügt über Traumstrände, dabei kommt es auch immer auf die individuellen Vorlieben an. Goldene oder weiße, feinsandige Strände werden von den meisten Badetouristen bevorzugt, aber auch die schwarzen, natürlichen Strände haben ihren einzigartigen Reiz. Wir stellen die schönsten Strände der Kanaren in einer Auswahl vor.

Traumstrände Gran Canaria

Auf Cran Canaria finden sich gleich zwei der schönsten Strände der Kanaren, die auch zu den absoluten Urlaubsmagneten zählen. Der einzigartige Strand von Maspalomas mit der atemberaubenden Dünenlandschaft, der auf einer Länge von ca. 3 Kilometern traumhaft hellen Sand bietet, verspricht Bade- und Sonnenvergnügen pur. Auch FKK-Freunde kommen hier auf ihre Kosten. Der Strand wird gesäumt von modernen Hotelanlagen in jeder Preiskategorie. Direkt an Maspalomas schließt sich der Strand Playa del Inglés mit einer Länge von 2,7 Kilometern und herrlich goldenem Sand an. Das große Wassersportangebot und die hervorragende Infrastruktur machen diesen Strand zu einem Urlaubsziel für jede Zielgruppe.

Traumstrände Teneriffa

Für das jugendliche Partyvolk zählen die unterschiedlichen Strandareale von Playa de Las Americas zu den schönsten Stränden der Kanaren. Wer dem Trubel entgehen möchte, der findet mit den herrlich goldgelben Stränden in Los Christianos ein malerisches Sonnenplätzchen mit exklusiver Infrastruktur. Weite, nicht überlaufene Strände am türkisfarbenen Atlantik bieten Erholung auf hohem Niveau. Wassersportler, Taucher und Badeurlauber genießen an der Playa de Las Galletas wunderbare Ruhe, kristallklares, stilles Wasser und urige Fischeratmosphäre. Der Strand ist ca. 420 Meter lang und besteht aus feinem dunkleren Sand und Steinen. Wer in Santa Cruz de Tenerife seine Unterkunft bezieht, der findet im künstlich angelegten Strand von Las Teresitas mit seiner geschützten Lage das ideale Stranddomizil in unmittelbarer Stadtnähe.




Traumstrände Fuerteventura

Fuerteventura – Die Lieblingsinsel der Surfer aus aller Welt zeigt sich entgegen vielfacher Annahme nicht als klassische Touristeninsel. Die fast endlose Weite der Sandstrände erlaubt Urlaub ohne Sardinengefühl und mit jeder Menge landschaftlichem Freiraum.

Einer der schönsten Strände auf den Kanaren liegt auf Fuerteventura: Corralejo. Der nordöstlich gelegene Strand mit einer Länge von 10 Kilometern besticht mit superhellem pudrigem Sand, von dem sich das smaragdgrüne Wasser wunderbar kontrastreich abhebt. Das kleine Fischerdorf unterstreicht die einzigartige Ausstrahlung, die von diesem stillen Strand mit einem Hauch von Karibik ausgeht.

Die Halbinsel Jandia bietet einige der schönsten Strände der Kanaren, insbesondere auch für Windsurfer, dazu zählen Playa de Sotavento und Playa Barca mit weißem Sand.

Traumstrände Lanzarote

Lanzarote mit fantastischen Vulkanlandschaften verfügt auch über einige der schönsten Strände auf den Kanaren.

Im beliebten Urlaubsparadies Playa Blanca im Süden reihen sich gleich mehrere Traumstrände aneinander. Der 300 Meter lange Hauptstrand Playa Dorada mit goldgelbem Sand gehört zu den Top-Zielen für Badeurlauber und Wassersportler. Der feinsandige Playa Flamingo eignet sich besonders für den Urlaub mit Kindern, denn die geschützte Lage sorgt für unbeschwertes Badevergnügen.

Ein wahres Bilderbuchidyll bietet der Playa de Papagayo, der zu den sechs Papagayo Stränden des Urlaubsgebietes Playa Blanca zählt. Der Strand mit feinstem goldgelbem Sand liegt in einer geschützten, halbrunden Bucht inmitten unberührter Landschaft. Von dort lässt sich am Abend ein traumhafter Sonnenuntergang bestaunen. Dieser kleine Strand ist auch bei Schnorchlern sehr beliebt.

Der Strand Las Coloradas eignet sich für alle, die wirklich beschauliche Ruhe suchen und dabei auf eine atemberaubend schöne Landschaft nicht verzichten wollen. Der ca. 400 Meter lange Sandstrand besteht aus dunklem Lavasand und ist mit kleinen Kieseln durchzogen. Das tut den Füßen gut und die natürliche Reflexzonenmassage gibt es beim Strandspaziergang gleich gratis mit dazu. An der urigen Uferpromenade werden die hungrigen Gäste mit fangfrischem Fisch und den heimischen Tapas verwöhnt.

Traumstrände La Gomera

Kanarische Inseln und Traumstrände – Auch die Insel La Gomera ist hier zu nennen. Der Playa de La Caleta nahe Hermigua zeigt sich als wildromantischer Strand, eingerahmt von grünen Tälern und Felsmassiven. Die geschützte Bucht erlaubt das ungetrübte Badevergnügen, der dunkle Sand und das blaue Meer mit Blick bis zum Pico del Teide eröffnen ein Gefühl von unendlicher Schönheit.

Fotos: © science photo Shutterstock.de