Las Palmas

Las Palmas ist die Hauptstadt von Gran Canaria. Sie liegt im Nordosten der Insel an zwei Buchten. Die Stadt verfügt mit dem Playa de las Canteras und dem Playa de las Alcaravaneras über zwei sehr schöne Strände und über den großen Hafen Puerto de La Luz y Las Palmas.




Las Palmas zieht sich über mehrere Kilometer hinweg an der Küste entlang. Die erste Ansiedlung an diesem Platz wurde im 15. Jahrhundert gegründet. Heute leben in Las Palmas de Gran Canaria knapp 400.000 Menschen.

Die Altstadt

Vagueta in Las PalmasVor allem im Stadtteil Vegueta, der Altstadt der Inselmetropole, sind noch viele Zeugnisse aus der wechselvollen Vergangenheit zu finden. Zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt gehört die Kathedrale Santa Ana, die am Ende des 15. Jahrhunderts erbaut wurde. Heute ist die Kathedrale Sitz des Bischofs der Kanarischen Inseln. Weitere Highlights in Vegueta sind das alte Rathaus am Plaza Santa Ana und das Kolumbus-Museum, welches im prachtvollen Casa de Colón untergebracht ist. In der Altstadt sind viele Gebäude im klassizistischen Stil, aber auch im Renaissance- und Mudéjarstil zu sehen. Las Palmas besitzt einige weitere interessante Museen, die sakrale Kunst, aber auch Avantgardistisches zeigen. Das historische Erbe von Las Palmas wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Das Geschäftsviertel Triana

Nach nur wenigen Schritten erreicht man von der Altstadt aus das Geschäftsviertel Triana. Eine Fußgängerzone, die Mayor des Triana, führt zum Parque de San Telmo. Das Viertel Triana wurde gebaut, als der Handel und die Seefahrt auf Gran Canaria in voller Blüte standen. Heute sind das im italienischen Stil erbaute Pérez Galdós-Theater und die Gebäude rund um die beiden Plazas des Viertels besonders interessante architektonische Bauwerke.

Parks und ein Vulkankrater

Schöne Gartenanlagen laden im Doramas-Park zum Flanieren ein. Hier auf dem Gelände des Parks ist das Pueblo Canario zu finden. Es handelt sich um ein Dörfchen, dass aufgebaut wurde, um die traditionelle Architektur von Gran Canaria zu zeigen. Den Kolonialstil dagegen kann man an und in dem im Jahr 1890 erbauten Hotel Santa Catalina erleben.

Gegenüber vom Hotel Santa Catalina beginnt das Sportkai der Stadt. Im Hafengebiet gibt es eine weitere große Grünanlage: den Santa Catalina-Park. Im zeitigen Frühjahr wird hier Karneval gefeiert. Im Sommer laden verschiedene künstlerische Events und Festivals ein.

Weitere Sehenswürdigkeiten im Stadtgebiet von Las Palmas sind der Botanische Garten und der riesige Krater eines schlafenden Vulkans, der Kessel des Bandama. Vom Gipfel des Vulkans hat man einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die feinsandigen Strände.

Foto: © lvalin Shutterstock.de