Vecindario

Die annähernd 11.000 Einwohner zählende Stadt Vecindario, die zur Gemeinde Santa Lucia de Tirajana gehört, liegt an der Südostküste Gran Canarias.

Etwa 3 Kilometer von einem in diesem Bereich eher unattraktiven Strand entfernt zeigt sich auch ihre Umgebung recht karg, fast ohne Vegetation und sehr flach. So erweckt die Stadt den Eindruck, aus dieser für die Insel eher untypischen Situation das Beste gemacht zu haben, indem sie sich zum größten Einkaufszentrum der Insel entwickelt hat, das seinen Besuchern nebenbei zahlreiche Restaurants und Imbisse bietet und auch einige attraktive Sportstätten und ein nicht alltägliches Museum aufweisen kann.




Shoppingparadies Vecindario

Gut erreichbar an der von Las Palmas nach Maspalomas führenden Autobahn gelegen, soll die Stadt an die 2.000 Geschäfte besitzen. Eine beachtliche Zahl, die bei einem Bummel über die Avenida Canarias, die Haupteinkaufsstraße von Vecindario eine gewisse Bestätigung erfährt. An ihr entlang reiht sich beiderseits der Straße über mehr als zwei Kilometer ein Geschäft an das andere. Sie alle bieten hervorragende Einkaufsmöglichkeiten, wobei die Preise hier im Vergleich zum touristisch geprägten Süden als ganz „normal“ zu bezeichnen sind.
Von Einheimischen und Touristen gern besucht wird auch der jeweils am Montag stattfindende Bauernmarkt und ein am Mittwoch Vormittag abgehaltener traditioneller kanarischer Markt an der Plaza San Rafael.

Weiterhin hat die Stadt drei große Einkaufszentren zu bieten. So liegt La Ciel im westlichen Teil der Stadt und erregt durch seine Salsa-Disco zusätzliche Aufmerksamkeit. Im zentralen Bereich der Hauptstraße befindet sich das Einkaufszentrum Avenida de Canaris. Als Modernstes und Größtes stellt sich jedoch das Einkaufszentrum Atlantico dar. Verpackt in einer modernen Architektur sind hier unter vollklimatisierten Bedingungen zahlreiche Fachgeschäfte, ein riesiger Supermarkt mit 70 Kassen, Restaurants und Bars sowie ein über 17 Säle verfügendes Multiplex Kino zu finden.

Das andere Gesicht der Stadt

Neben den großen Centros Comerciales und den vielen kleineren Geschäften, die natürlich auch Mode spanischer Labels und schönen kanarischen Silberschmuck anbieten hat Vecindario auch einige andere Besuchermagneten zu bieten.
Zu diesen zählen zweifellos der riesige Sportpalast Pabellon Muncipal de Deportes mit Indoor-Sportpavillon, Hallenbad und Fitnessstudio und das öffentliche Schwimmbad der Stadt.
Eine beeindruckende Referenz an die in der Umgebung der Stadt besonders gut gedeihende Tomate erweist das „Museo de la Zafra“. In ihm wird auf einer Ausstellungsfläche von rund 4.000 Quadratmetern die 125-jährige Geschichte der Tomate erzählt und viel über die Arbeit der hier ansässigen Tomatenbauern berichtet.