Puerto de las Nieves

Die Gemeinde Puerto de las Nieves ist ein gut besuchter Fischerort auf der Nordseite der Kanareninsel Gran Canaria. Sie bietet ihren Besuchern ein Ambiente, das für die kanarischen Inseln typisch ist.




Puerto de las Nieves gehört zur Gemeinde Agaete und ist im Nordwesten der kanarischen Insel Gran Canaria zu finden. Die Bezeichnung Nieve bedeutet deutsch übersetzt „Schnee“. Dieser Name entstammt dem Gipfel des Pico del Teide, dem höchsten Berg der benachbarten Insel Teneriffa, der in den Wintermonaten von dem Fischerort aus gesehen werden kann.

Besonderheiten

In Puerto de las Nieves befindet sich auch ein Hafen. Von der dortigen äußeren Mole aus lässt sich mithilfe einer privaten Fährverbindung, die von dem Unternehmen Fred. Olsen Express betrieben wird, Teneriffa erreichen.
Da Puerto de las Nieves ein Fischerort ist, handelt es sich bei den lokalen kulinarischen Köstlichkeiten zumeist um Fischgerichte. Als besonders zu empfehlen gilt die kräftige Fischsuppe Caldo de Pescado. Darüber hinaus sind in der kleinen Gemeinde auch einige delikate Fischrestaurants zu finden.
Weil der malerische Ort vor allem am Wochenende gut besucht wird, empfiehlt es sich, einen Ausflug an einem Werktag zu unternehmen.

Sehenswürdigkeiten

Strand in Puerto de las NievesDas bedeutendste Wahrzeichen von Puerto de las Nieves ist der Dedo de Dios (der Finger Gottes). Dabei handelt es sich um eine 30 Meter hohe Felsnadel, die im Laufe der Zeit von der Natur so geschliffen wurde, dass sie wie ein Finger wirkt, der aus dem Meereskliff herausragt. Im Jahr 2005 kam es allerdings durch einen starken Sturm zum Abbrechen des Felsoberteils. Ein Versuch, das abgebrochene Stück wieder zu ersetzen, scheiterte u. a. aus Kostengründen.
Ein sehenswertes sakrales Bauwerk stellt die kleine Kapelle Ermita de las Nieves dar. In dieser lässt sich ein Triptychon, welches aus dem 16. Jahrhundert stammt, bewundern. Es zeigt die heilige Jungfrau Maria mit ihrem Kind und stammt von dem Flamen Joos van Cleve (1485-1540).
Eine wunderbare Natursehenswürdigkeit bildet der Sonnenuntergang hinter Teneriffa. So versammeln sich jeden Abend zahlreiche Leute, um dieses Naturschauspiel zu bewundern.

Freizeitaktivitäten

Ein beliebter Freizeitspaß in Puerto de las Nieves ist das Baden an den Kiesstränden. Das dortige Wasser weist eine wunderbare Kristallklarheit auf. Außerdem erhält man an dieser Stelle einen bezaubernden Ausblick auf die westliche Küste und ihre Berge. Zu einem Spaziergang lädt auch die Promenade Paseo de los Poetas ein. Dort gibt es neben Restaurants auch einige Galerien und Kunsthandwerksläden.
Ebenfalls einen Besuch wert ist das Valle de Agaete. Das idyllische Tal lässt sich in der Nähe von Puerto de las Nieves hinter Agaete finden.

Foto: © Oleg Znamenskiy Shutterstock.de