Arona

Im Süden der Kanareninsel Teneriffa liegt die Stadt Arona. Die attraktive Ortschaft lebt hauptsächlich vom Tourismus und zählt somit zu den reichsten Gemeinden der Insel. Dem Gemeindegebiet gehören auch Las Galletas mit Costa del Silencio sowie das beliebte Touristenzentrum Playa de las America und das einstige Fischerdorf Los Christianos an.




Was Urlauber erwartet

Die Insel Teneriffa ist ein beliebtes Reiseziel und zieht mit milden Temperaturen und viel Sonnenschein Touristen aus aller Welt in ihren Bann. Die meisten Feriengäste bevorzugen einen Urlaub im Süden der Insel. Hier befindet sich auch die Stadt Arona. Diese verfügt über zahlreiche moderne Hotelanlagen sowie über gemütliche Ferienhäuser. Die rund 81 Quadratkilometer große Stadt zählt etwa 80.900 Einwohner und zeigt sich mit einem vielseitigen Mix aus alten und neuen Wohnhäusern sowie mit hübschen Cafés und Restaurants, in denen vor allem kanarische Spezialitäten auf den Tisch kommen.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten

Wer in Arona die Ferien verbringt, findet neben Ruhe und Entspannung auch viele sehenswerte Highlights. Auf der Plaza Santisimo Christo de la Salud steht die Pfarrkirche von San Antonio Abad. Das Gotteshaus ist von außen eher unscheinbar, hat aber im Inneren viele Kunstschätze wie den barocken Altaraufsatz zu bieten. Des Weiteren lohnt sich auch ein Abstecher zum Rathaus. Dieses interessante klassizistisch-kanarische Gebäude hat zwei Stockwerke und stammt aus dem Jahr 1979.

Spannende Freizeitaktivitäten – ein Urlaubsort mit vielen Angeboten für die ganze Familie

Langeweile ist in Arona ein Fremdwort. Die Stadt hat kleinen und großen Urlaubern eine breite Palette an Freizeitangeboten zu bieten.

Aktivitäten rund ums Wasser

An der rund 15 Kilometer langen Küste verführen endlose Sandstrände und romantische Buchten zum Sonnen, zum Baden und zu abwechslungsreichen Wassersportaktiviäten. Zu den besonderen Höhepunkten gehören auch Schiffsausflüge, bei denen die Urlauber Wale und Delfine beobachten können.

Attraktionen an Land

Auch an Land gibt es viel zu erleben. Die traumhaften Berglandschaften sind ideal für Wanderer, Naturliebhaber und Pedalritter, während Parkanlagen wie der Adlerpark „Parquetas Aguilas“, der „Monkey Park“ und der „Camel Park“ gern von Tierfreunden besucht werden. Urlauber, die es gern tropisch mögen, kommen im „Bananera Jardines del Atlantico“ auf ihre Kosten. Hier gibt es kanarische Bananen, verschiedene Zierpflanzen und Aleo Vera zu bewundern. Eine weitere Parkattraktion stellt der kanarische Bauernzoo dar sowie auch das kleine Museum. Ganz gleich, worauf die Feriengäste Lust haben, die beliebte Urlaubsstadt im Inselsüden bietet abwechslungsreiche Urlaubstage unter der kanarischen Sonne.

Foto: © Alexander Tihonov Shutterstock.de