Playa de las Vistas

Der Strand Playa de las Vistas liegt zwischen Los Cristianos und Playa de las Américas im Süden Teneriffas. Der halbrunde Strand erstreckt sich auf etwa einem Kilometer und ist ca. 100 Meter breit. Urlauber lieben den hellen Sandstrand, der einer der größten im südlichen Teneriffa ist.




Anfahrt und Parken

Der Weg zum Strand ist ausreichend beschildert und gut mit dem Auto zu erreichen. In den Straßen rund um den Strandabschnitt gibt es eine Vielzahl an kostenfreien Parkplätzen. Wer dort nicht fündig wird, kann auch direkt am Hafen gegen eine Gebühr parken.

Strandeigenschaften

Der Strand besteht aus sehr feinem und für Teneriffa eher untypischem hellem Sand. In Verbindung mit dem türkisblauen Wasser des Atlantiks ergibt sich ein sehr ansprechendes Panorama.
Der Weg zum Meer verläuft sehr flach, weshalb man hier auch gut mit Kindern baden kann. Ein Wellenbrecher sorgt für einen ruhigen Wellengang. Allerdings gibt es auch hier die traditionelle Beflaggung, welche anzeigt, ob sicheres Schwimmen möglich ist.

Besonderheiten

An der Playa de las Vistas gibt es ausreichend sanitäre Anlagen und Umkleidekabinen für die Besucher. In festgelegter Formation stehen Liegen und Sonnenschirme bereit, die gemietet werden können. Natürlich können sich Sonnenanbeter an den Seiten auch nur mit einem Handtuch bewaffnet in den goldenen Sand legen.
Für sportliche Urlauber besteht weiterhin die Möglichkeit verschiedene Wassersportgeräte zu mieten oder an diversen Aktivitäten teilzunehmen, z. B. Jet Ski oder Bananen-Boot fahren.
Oberhalb der Playa lädt die Strandpromenade zu einem gemütlichen Spaziergang ein. Eine große Auswahl an Restaurants, Cafés und Geschäften steht ebenfalls zur Verfügung. Palmen und verschiedene tropische Gewächse säumen die Flankiermeile und ergeben ein stimmiges Gesamtbild.

Fotos: © lorenzobovi Shutterstock.de, © holbox Shutterstock.de