El Medano

El Medano ist ein vor allem bei Surfern und Individualtouristen beliebter Ort auf Teneriffa, aber dennoch lange keine Touristenhochburg mit hässlichen Bettenburgen, obgleich es zahlreiche Hotels und Hostels gibt.




Mit seinem geschäftigen Ortskern und den vielen Surferscafés und Geschäften ist El Medano ein ideales Reiseziel für jeden, der es entspannt und stylisch mag, aber dennoch etwas sehen und erleben möchte. In jedem Fall sollte man sich die Zeit nehmen, eines der zahlreichen lokalen Restaurants zu besuchen. Vor allem Gerichte mit fangfrischen Meeresfrüchten stehen häufig auf der Speisekarte und versprechen einen ganz besonderen Genuss.

Buntes Treiben in El Medano

Windsurfer in El Medano, TeneriffaEin Muss ist, den Markt in El Medano zu besuchen, welcher stets am Wochenende auf der zentralen Plaza stattfindet. Hier handelt es sich um einen Markt, auf dem es Surfaccessoires wie Kleidung und Schmuck sowie auch Souvenirs zu kaufen gibt. Hier lohnt es sich, zu feilschen, denn manchmal kann man hier das eine oder andere gute Schnäppchen machen – oder natürlich auch ein passendes Souvenir für sich finden.

El Medano ist ein Ferienort, welcher fast schon eine Sonnengarantie besitzt: Es gibt kaum einen Tag im Jahr, an dem sie nicht scheint – auch, wenn es in anderen Orten, wie beispielsweise im nahe liegenden Playa de las Americas, schon bewölkt ist. Der Flughafen ist etwa acht Kilometer entfernt und schnell mit dem Auto oder auch dem Bus erreicht. Die beliebten Badeorte Los Cristianos und Playa de las Americas sind von El Medano aus nach einer Viertelstunde mit dem Auto erreicht.

Baden und Surfen in El Medano

Vor allem für Surfer gilt El Medano als echtes Mekka, was vor allem am nahezu konstant wehenden Küstenwind liegt. Es gibt keinen anderen Ort auf Teneriffa, der so sehr von diesem Sport geprägt ist. Sogar Wettkämpfe, an denen Profisurfer aus der ganzen Welt teilnehmen, werden dort ausgetragen – ein Highlight auch für Menschen, die noch nie selbst auf einem Surfbrett gestanden sind, aber gerne das kunstvolle Surfen auf dem Wasser beobachten möchten. Etwas westlich des Orts befinden sich übrigens die längsten Sandstrände der ganzen Insel, welche sogar ganzjährig zum Baden einladen. Weil das Klima auf Teneriffa das ganze Jahr mild ist, eignet sich die Nebensaison oft sogar besser für einen Urlaub, wenn man größeren touristischen Andrang vermeiden möchte.

Sehr zu empfehlen ist auch die Playa de la Tejita, welche sich nicht sehr weit von El Medano entfernt befindet und sich vor allem für Surfer optimal eignet, denn der stetige Wind, feiner Sand und die hervorragende Wasserqualität sorgen für rundum perfekten Urlaubsspaß.

Foto: © AnnaElizabeth photography Shutterstock.de