Santa Cruz de Tenerife

Die Hauptstadt der Insel, Santa Cruz de Tenerife im Nordwesten, hat alles, was den Treffpunkt für Menschen aus aller Welt ausmacht. Mit dem beeindruckenden und zugleich auch größten Hafen in Spanien und den zahlreichen Kultur- und Naturhighlights pulsiert hier das Leben.




Kultur in allen Variationen

In Santa Cruz de Tenerife findet sich ein Bauwerk der Moderne, das alle Blicke auf sich zieht. Das Auditorium, Veranstaltungsort für Musik und Theater, bietet akustischen und optischen Genuss. Der imposante, avantgardistische Bau ragt über das weite Meer hinaus und erstrahlt mit seiner hellen, kachelgedeckten Kuppel majestätisch extravagant. Hier hat auch das Sinfonieorchester von Teneriffa seinen Sitz. Einen wunderbaren Kontrast bilden die Häuser im Kolonialstil, die sich im Parque Garcia Sanabria befinden. Museen, Denkmäler, eine ehemalige Zigarrenfabrik und viele weitere, zauberhafte Plazas und herrliche Promenaden laden zu einem Tag der Kultur ein. Wer dann eine Verschnaufpause benötigt, der ruht sich in den zahlreichen Cafés oder Bars aus, aber auch ein leckeres, traditionelles Gericht wird in den Restaurants der Stadt mit Vorliebe serviert. Die Stadt ist auch das Zentrum des einmaligen Karnevals auf Teneriffa, der an den Karneval in Rio erinnert. Hier ziehen die Fußtruppen in schillernden Kostümen durch die aufwendig geschmückten Straßen.

Der Hafen für Neugierige und Entdecker

Der große Hafen ist ein Anziehungspunkt für Touristen, denn hier findet sich vom Kreuzfahrt-Dampfer bis hin zu einem einfachen Containerschiff einfach alles, was die Schifffahrt ausmacht. Für die Insel ist der Hafen von Santa Cruz de Teneriffa der Umschlagplatz für Waren aus aller Welt und in alle Welt, was sich natürlich auf die Wirtschaft besonders günstig auswirkt. Vom Hafen ist es nicht weit zum beliebten Markt Nuestra Señora de Africa, der den Tag abrundet. Hier darf um exotische Früchte, Gemüse, Fisch und Souvenirs gefeilscht werden. In der Calle Castillo, dem Einkaufszentrum der Hauptstadt, warten Geschäfte und Ladenpassagen auf den Besucher.

Strand oder Gebirge als Ausflugsmöglichkeiten

In Santa Cruz de la Tenerife kennen meistens nur die Einheimischen verträumte Badebuchten, die dem Tourismus noch nicht erschlossen sind. Wer aber dennoch Lust auf das Badevergnügen bekommt, der findet an der nahe gelegenen Playa de Las Teresitas dazu die beste Gelegenheit. Das Anagagebirge mit seinem verträumten und mystischen Nebelwäldern und dem Lorbeerwald Las Mercedes bietet ein Erlebnis der anderen Art, von dem man noch gerne erzählt.

Foto: © Karol Kozlowski Shutterstock.de