Costa Adeje

Urlaub an der Costa Adeje, im Südwesten von Teneriffa, kennzeichnet sich durch Exklusivität, Luxus und ein reiches touristisches Angebot auf allen Ebenen. Die Urlaubsregion, die zur geschichtsträchtigen Stadt Adeje gehört, zeigt sich hochmodern und bietet gleichermaßen die herrlichen natürlichen Landschaften der Südwestküste als Ferien- und Aktivkulisse.

Und wer tiefer in die Ursprünglichkeit eintauchen will, hat dazu im Hauptort Villa de Adeje ausreichend Gelegenheit. Traumhafte Strände, die zu den schönsten der kanarischen Inseln zählen, mit hellem oder dunklem Sand, belebt oder sinnlich still, finden sich hier nach jedem Geschmack. Freizeitvergnügen hat an der Costa Adeje tausend bunte Gesichter. Baden, Sport, Wellness, Shopping, Sightseeing, kulinarisch genießen oder das Nachtleben feiern stehen auf dem Programm. Jeder Alters- und Zielgruppe stehen maßgeschneiderte Angebote zur Auswahl.




Siam Park in Costa Adeje

An der Costa Adeje bietet sich das Gros der unbegrenzten Aktivitäten, ob Sightseeing, Entdeckertouren durch Stadt und Natur, Sport, Veranstaltungen, Nachtleben, Ausflüge in die nahe und ferne Umgebung. Mit diesen Tipps kannst Du jede Menge in der Küstenregion erleben.

Sehenswürdigkeiten an der Costa Adeje

Gigantische Wasserparks, die Höllenschlucht Barranco del Infierno, historische Orte und beeindruckende Steilküsten eröffnen an der Costa Adeje Sehenswürdigkeiten für jede Interessensgruppe.

Sehenswürdigkeiten an der Costa Adeje

Die schönsten Strände der Insel, darunter Playa del Duque, Playa Fanabe und Playa de Troya, warten mit Sonnenschein, blauem Meer, warmem Sand und vielseitigen Freizeitaktivitäten.

Shopping

Einkaufen an der Costa Adeje ist ein Erlebnis. Dafür sorgen eine Fülle an Luxus- und Designerläden, großzügige Shopping Center, traditionelle Geschäfte und Supermärkte. Wer einen großen Markt sucht, wird mit dem Torviscas Markt fündig.

Fotos und Impressionen von der Costa Adeje

Die Bildergalerie mit Fotos von der Costa Adeje weckt die Reiselust und führt an die schönsten Orte, die es im Urlaub zu entdecken gilt.

Klima und beste Reisezeit

Die sonnige Costa Adeje ist ganzjährig als Reiseziel zu empfehlen. Während der Hauptreisezeit von Mai bis November hat der Badetourismus Hochkonjunktur. Alle wichtigen Infos zu Klima, Wetter, Temperatur, Sonnenscheindauer und Regentage.

Entfernungen

In der Entfernungstabelle sind Distanzen zu wichtigen Knotenpunkten, nahegelegenen Städten, Orten und Freizeiteinrichtungen auf einen Blick ersichtlich. So funktioniert die Routenplanung mit Bus und Auto noch leichter.

Ort

Entfernung

Fahrzeit Auto

Flughafen Süd

16,4 km

17 Min.

La Caleta

5,1 km

11 Min.

Las Americas

2,2 km

5 Min.

Loro Park

66,5 km

1 Std. 6 Min.

Los Cristianos

4,7 km

8 Min.

Los Gigantes

25,0 km

26 Min.

Teide

62,3 km

57 Min.

Busverbindungen

Mit dem Bus sind Urlauber an der Costa Adeje und auf der ganzen Insel günstig, schnell und komfortabel unterwegs. Alle Verbindungen zeigt der Busfahrplan für Teneriffa auf.

Mietwagen

Ein Mietwagen ist die flexible und zeitenunabhängige Alternative zum Bus. Die Preise für die Autovermietung können jedoch von Anbieter zu Anbieter variieren, weshalb ein Preisvergleich lohnt.

Der Stadtplan erlaubt eine schnelle Übersicht und hilft auch vor Ort bei der Orientierung.

Deutsche Urlauber freuen sich, wenn sie einen deutschsprachigen Arzt vor Ort finden. An der Costa Adeje sind ein deutscher Allgemeinarzt sowie ein Zahnarzt vertreten. Darüber hinaus verfügt die Insel über weitere deutschsprachige Mediziner verschiedener Fachbereiche, die mit Adressen aufgelistet sind.

Live Webcam

Was ist gerade los am beliebten Urlaubsort? Live-Bilder zu jeder Tages- und Nachtzeit halten Dich auf dem Laufenden.

Urlaub an der Costa Adeje

Die Costa Adeje (Küste von Adeje) bezeichnet den Küstenabschnitt der Stadt bzw. Gemeinde Adeje. Der touristische Begriff „Costa Adeje“ umfasst im engeren Sinne die in der jüngsten Vergangenheit eingemeindeten Strandgebiete, im weiteren Sinne wird aber auch die Kernstadt Adeje mit eingeschlossen. Faktisch genau sind die Orte der Costa Adeje nämlich Ortsteile der Stadt Adeje. Die Entstehung der Costa Adeje hat die lange und bedeutende Geschichte der Stadt neu belebt und weitergeschrieben.

Pauschalreisen

Von A bis Z organisierte Reisen, die Anreise, Unterkunft, Verpflegung sowie mitunter auch Freizeitangebote enthalten, erlauben einen entspannten Urlaub ohne Stress. Finde jetzt Deine Costa Adeje Pauschalreise zum besten Preis.

Lastminute Urlaub

Spontanurlaub zum Schnäppchenpreis – Das funktioniert mit diesen Lastminute Angeboten.

Lage und Zuordnung der Costa Adeje

Die Gemeinde und Stadt Adeje weist eine Fläche von 106 Quadratkilometern auf. Sie gliedert sich in die Kernstadt Adeje (auch Villa de Adeje) und die Ortsteile Adejo Casca, Costa Adeje, Costa Adeje/El-Beril, Costa Adeje/Playas de Fanabe, Costa Adeje/Playas del Duque, Costa Adeje/San Eugenio und Costa Adeje/Torviscas. Die Unterscheidung zwischen dem Ortsteil Costa Adeje und den übrigen Orten, die ebenfalls Costa Adeje in der Bezeichnung tragen, spielt für den Tourismus jedoch keine wesentliche Rolle. Hier wird zusammenfassend von der „Costa Adeje“ gesprochen. Das ergibt sich auch daraus, dass alle Orte nahtlos aneinandergrenzen und die Strände durch eine weitläufige Promenade miteinander verbunden sind. Ein nahtloser Übergang findet sich ebenfalls zu den Nachbarorten Las Americas und Los Cristianos, deren Verwaltungssitz Arona ist.

Zu den beliebten Urlaubsortschaften in der Gemeinde Adeje gehören La Caldera, La Caleta, Costa Adeje, Los Menores, Playa Paraiso, Playas de Fanabe, San Eugenio und Torviscas.

Oftmals wird eine Abgrenzung der Costa Adeje von der Stadt Adeje vorgenommen. Die Costa Adeje wäre aber ohne die gewachsene Stadt gar nicht denkbar. Gerade im geschichtlichen wie auch touristischen Kontext ist eine Abgrenzung nicht gegeben. Sie beruht mitunter darauf, dass das eigentliche Stadtgebiet im bergigen Hinterland, 280 Meter über dem Meeresspiegel, liegt und die Küstenorte eine eigene in sich geschlossene geographische Ebene bilden. Die Costa Adeje hat keinen eigenen Stadtstatus, wie nicht selten durch Bezeichnungen wie „Küstenstadt Costa Adeje oder Stadt Costa Adeje“ vermittelt wird. Diese Begrifflichkeit ist wohl eher dem mondänen und exklusiven Eindruck, den das 20 Kilometer lange Küstengebiet erweckt, geschuldet. Insgesamt zählen die Orte der Costa Adeje ca. 37.000 Einwohner. Die Einwohnerzahl der Kernstadt Adeje liegt bei etwa 16.500.

Entstehung der Costa Adeje

Bis zur Eroberung Teneriffas durch die Spanier im 15. Jahrhundert galt die heutige Stadt als zentraler Herrschaftssitz des Guanchenkönigs Gran Tenerife. Der Ort erweckte als einer der ersten das Interesse der spanischen Eroberer, da er über eine ausgezeichnete Wasserversorgung verfügte. Berühmte Wahrzeichen, die an die spanische Kolonisierung erinnern, finden sich mit der Casa Fuerto und der Kirche Santa Ursula. Weiter weist das Gemeindegebiet geologische Formationen aus der Entstehungsgeschichte der kanarischen Inseln, darunter der Roque del Condo und der Pico de Abinque, auf. Wertvolle Naturräume und Schutzgebiete nehmen nahezu die Hälfte der Fläche ein.

Mit dem aufkommenden Tourismus auf Teneriffa und neuen Erschließungsplänen begann für den beschauliche Fischerort Adeje eine neue und erfolgreiche Ära. Die Küstenabschnitte vor der historischen Stadt wurden eingemeindet und als neue Ortsteile und Ortschaften angelegt. So entstand, nicht zuletzt durch eine Infrastruktur der gehobenen Extraklasse, ein exklusives Urlaubszentrum, das heute den Oberbegriff Costa Adeje trägt.

Besonderheiten

Die Costa Adeje gilt als exklusives und luxuriöses Urlaubegebiet an Teneriffas Südküste. Das war von Anfang so geplant, denn die Mehrzahl der Hotels wurden als 4- und 5-Sterne Hotels gebaut. Weiterhin gibt es Luxusvillen wie Sand am Meer. International renommierte Hotelketten haben sich hier einen neuen Standort eröffnet. Auch bei den Freizeiteinrichtungen wurde nicht an stilvoller Architektur und Ausstattung gespart. So gehört z.B. der Siam Park heute zu den besten Wasserparks der Welt. Allerorts fallen die gepflegten Anlagen und Straßen auf. Die Einkaufspassagen der Costa Adeje eröffnen die weite Welt der Luxus- und Designermarken.

Als Tauchspot von internationalem Interesse hebt sich die Küstenregion ebenso hervor. Der immense Artenreichtum an Meerestieren, darunter Grindwale und Delfine, und das hervorragende Angebot an Tauchcentern ziehen Tauchfans nach Adeje. Einen besonders großen Zuspruch erfahren auch die Walbeobachtungen, die mit Booten vor der Küste durchgeführt werden. Zentraler Anlaufpunkt für Tauch-und Bootsexkursionen ist der Hafen Puerto Colon.

In Adeje trainieren die Spitzensportler und Olympioniken im Trainingszentrum Tenerife Top Training, das selbst schwierigste Bedingungen durch hochmoderne Anlagen simulieren kann.

Nicht zu vergessen sind die traditionellen Feste der Gemeinde wie Karneval oder Patronatsfest, bei denen auch die Gäste der Costa Adeje gerne zugegen sind.

Nachtleben

Abendsausgehen – Sowohl die Küste als auch der Stadtkern von Adeje haben in diesem Punkt viel zu bieten. Bunte Cocktail Bars entlang der Promenade laden zu Live-Musik und Geselligkeit ein, daneben warten Cafés, Pubs und Clubs auf die Nachtschwärmer. Und wenn die Türen schließen, kann gleich in Las Americas nebenan die Party weitergehen. Dort findet sich auch eine deutsche Bar.

Lecker essen gehört zum Nachtleben dazu und kann als alleiniger Programmpunkt auf dem Plan stehen. Die Costa Adeje und die Altstadt von Adeje bieten für viele die beste Küche der Welt, die sich als Mix aus traditionellen kanarischen und internationalen Spezialitäten auszeichnet. Die Vielfalt und Auswahl an Gerichten ist grenzenlos und die hohe Kochkunst kommt selbst in kleineren Restaurants zum Tragen.

Für wen

Die Costa Adeje ist der Ruhepol zwischen den beiden Party- und Trubel-Hochburgen Las Americas und Los Cristianos, obgleich es hier weder langweilig noch still zugeht. Der exklusive Urlaubsort ist grundsätzlich für jedermann ein wunderbares Sonnenziel. Singles und Paare fühlen sich hier wohl, Familien und Kinder finden ein vorzügliches Strand- und Freizeitangebot und auch die ältere Generation genießt die Vorzüge der luxuriösen Destination.

Preisniveau

Die Preise sind gehoben, aber nicht abgehoben. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt absolut, da kann sich niemand beklagen. Es finden sich auf der Insel durchaus auch Einrichtungen vom Hotel bis hin zur Bar, die sich mit günstigeren Preisen an die Touristen wenden.