Puerto de la Cruz

Für einen unvergesslichen Urlaub in traumhaft grüner Landschaft bietet sich die Stadt Puerto de la Cruz im Norden der Insel Teneriffa an.

Das fruchtbare Orotava-Tal, imposante Felswände, wilde Schluchten, schwarze idyllische Naturstrände, bildschöne Garten- und Parkanlagen, historische Sehenswürdigkeiten aus über 400 Jahren Stadtgeschichte, eine lebendige und traditionelle Altstadt und der weltberühmte Karneval in sind Gründe genug, sich für dieses sehr ursprüngliche und gesellige Fleckchen Inselparadies zu entscheiden. Die Stadt mit dem milden Klima ist ganzjährig als Reiseziel zu empfehlen.

Hotel Botanico in Puerto de la Cruz

Urlaub nach jedem Geschmack versprechen die großen und kleinen Hotels der Stadt, die für Familien mit Kindern, Singles, Senioren, Gruppen, Reisegesellschaften, Paare und Verliebte die richtige Unterkunft bieten.




Sehenswürdigkeiten in Puerto de la Cruz

Immergrüne Park- und Gartenanlagen mit Pflanzen und Tieren in einer großen Artenvielfalt sind ein wahres Markenzeichen der Stadt. Viele davon genießen international eine hohe Anerkennung, darunter der Loro Park oder der Botanische Garten El Botanico. Kirchen, Klosteranlagen mit neuer Funktion, alte Festungen, eine geschichtsträchtige Altstadt mit ihrem geselligen Mittelpunkt – dem Plaza del Charco – Puerto de la Cruz ist eine Fundgrube an Sehenswürdigkeiten.

Aktivitäten in Puerto de la Cruz

In der Stadt und der angrenzenden Region eröffnen sich unendlich viele Möglichkeiten für Ausflüge, sportliche und kulturelle Aktivitäten sowie Abenteuer. Mit diesen Tipps wird es keine Minute langweilig und du kannst viel erleben. Lernen und Urlaub lassen sich durch die Sprachschulen vor Ort wunderbar verbinden.

Martianez Strand in Puerto de la Cruz

Dunkle Naturstrände oder kunstvoll gestaltete Strand- und Badelandschaften laden zum Strandvergnügen ein. Neben den bekannten Stränden wie Playa Jardin oder Playa Martianez finden sich echte Geheimtipps und Robinson-Crusoe-Strände wie Playa Bollullo, Playa de los Roques oder Playa del Ancon.

Einkaufsbummel in Puerto de la Cruz

Traditionelle Märkte und kleine Geschäfte, Souvenirläden, Supermärkte und große Shoppingcenter lassen keine Wünsche offen. Hier heißt es fast rund um die Uhr: Entdecken, Stöbern, Schnäppchen schlagen und ein echt gutes Geschäft machen.

Fotos und Eindrücke aus Puerto de la Cruz

Mach dir ein erstes Bild mit den schönsten Fotos von Puerto de la Cruz – Die Bildergalerie zur Einstimmung, Vorfreude und als Inspiration für den Urlaub.

Video von Puerto de la Cruz

Bewegte Bilder, die dich bewegen werden – Das Puerto de la Cruz Video.

Beste Reisezeit nach Puerte de la Cruz

Puerto de la Cruz ist ganzjährig ein ideales Reiseziel. Auch außerhalb der Hauptreisezeit von Juni bis Dezember kommen Urlauber hier entsprechend den eigenen Prioritäten auf ihre Kosten, denn Klima und Wetter haben für jeden etwas zu bieten. Alle wichtigen Informationen, u.a. zu Temperatur, Sonnenstunden, Regentagen.

Entfernungen

Im Urlaub ist es hilfreich, die Entfernung von A nach B zu wichtigen Verkehrsknotenpunkten, Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten, Stränden, Shoppingcentern, Orten zu kennen, was auch die Entscheidung für Bus oder Auto im Urlaub erleichtert.

Ort

Entfernung

Fahrzeit
Auto

Fahrzeit
Bus
(TITSA)

Flughafen Süd

92 km

1 Std. 5 Min.

1 Std. 39 Min.
(alle 60 Min.)

Flughafen Nord

29 km

28 Min.

44 Min.
(alle 15 Min.)

Siam Park

107 km

1 Std. 15 Min.

2 Std. 9 Min.

Los Gigantes

56 km

1 Std. 14 Min.

1 Std. 46 Min.

Icod de los Vinos

24 km

31 min.

33 Min.

Playa de las Americas

108 km

1 Std. 23 Min.

2 Std. 3 Min.

Costa Adeje

107 km

1 Std. 16 Min.

2 Std. 17 min.
(alle 40 Min.)

Santa Cruz de Tenerife

40 km

41 Min.

58 Min.

Teide

41 km

1 Std 13 Min.

1 Std. 21 Min.
(nur bis Cañadas del Teide)

Mit dem Bus kommst du auf Teneriffa überall hin. Wissenswertes über Buslinien, Busunternehmen auf Teneriffa und den Busbahnhof in Puerto de la Cruz.

Mietwagen

Was kostet die Autovermietung? Wenn du ein Auto mieten willst, lohnt sich ein Preisvergleich der Anbieter.

Die Stadt auf einen Blick. Der Stadtplan von Puerto de la Cruz bietet eine optimale Orientierung.

Karnevalumzug in Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz ist neben der Hauptstadt die Karnevalshochburg auf Teneriffa. Im Februar verwandelt sich die Stadt in eine bunte Narretei mit Karnevalskönigin, zahlreichen Events, Festumzügen und Bräuchen, die man erlebt haben muss, z.B. die Bestattung der Sardine.

Sich in Sachen Gesundheit auf Vertrautes verlassen, funktioniert durch deutsche Ärzte auf Teneriffa, die in großer Anzahl auf der Insel vertreten sind und Bereiche wie Allgemeinmedizin, HNO, Gynäkologie oder Dermatologie abdecken. Eine ausführliche Adressenliste findest du hier.

Live Webcam von Puerto de la Cruz

Lust auf Impressionen aus Puerto de la Cruz? Mit den 2 Live Webcams siehst du aktuelle Bilder vom beliebten Urlaubsziel auf Teneriffa.

Urlaub in Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz findet sich im Norden von Teneriffa. Die achtgrößte Gemeinde der Insel erstreckt sich über eine Fläche von knapp 9 Quadratkilometer und zählt ca. 30.000 Einwohner. Als touristisches Zentrum der Nordküste wird die Stadt von Gästen aus aller Welt gerne besucht.

Insbesondere die reizvolle und sehr ursprüngliche Landschaft macht den großen Charme des Feriendomizils aus. Die unverfälschte Natur ist immer präsent, was sich auch mit den ausschließlich schwarzen Lavastränden zeigt.

Moderne und Tradition gehen hier Hand in Hand, sowohl architektonisch wie auch in der Lebensweise und Alltagskultur. Die Menschen zeigen sich offen und gesellig. Es wird gerne und ausgiebig gefeiert, doch auch die stille Seite fernab vom Massentrubel ist in der Stadt, die zusammen mit La Orotava und Los Realejos ein Ballungszentrum bildet, zu spüren.

Blick auf die Promenade in Puerto de la Cruz

Alles drin und bestens organisiert – Pauschalreisen sind ideal für alle, die einfach nur Urlaub genießen wollen. Mit diesen Angeboten kommst du dazu noch günstig ans Ziel.

Playa Martianez in Puerto de la Cruz

Günstig nach Puerto de la Cruz reisen – Last Minute Angebote machen es möglich.

Ferienwohnungen und Häuser in Puerto de la Cruz

Wer sich das Plus an Privatsphäre wünscht, dem stehen viele verschiedene Unterkunftstüren offen, z.B. ein malerisches Ferienhaus in traditioneller Architektur, moderne Ferienwohnungen oder das gemütliche Appartement direkt in Strandnähe.

Lage

Die Stadt liegt an der Nordküste Teneriffas auf einer Höhe von etwa neun Meter über dem Meeresspiegel, am Fuße des reizvollen und fruchtbaren Orotavatals. Von der Stadt aus lassen sich die Bergspitzen des Pico del Teide, dem höchsten Berg der Kanaren, erkennen. Die Entfernung zur Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife beträgt ca. 35 km.

Geschichtliches

Ein alter Hafen in Puerto de la Cruz, der heute als Fischereihafen genutzt wird, und das Castillo San Felipe erzählen Stadtgeschichte. Der Hafen war einst die wichtigste Schnittstelle für die Versorgung mit Gütern und Lebensmitteln der Einwohner von La Orotova und des Orotovatals. Straßen und Brücken gab es im 16. Jahrhundert noch nicht und so ankerten Schiffe vor der Küste, deren Ladung mit Booten an den Strand der heutigen Stadt Puerto de la Cruz transportiert und von dort weiter landeinwärts nach La Orotova verbracht wurden.

Baumeister und Planer begannen mit der Befestigung und später mit der Erschließung des Gebietes, das den Namen Puerto de la Orotava erhielt. Immer mehr Kaufleute und Händler ließen sich im neuen Ort nieder. In Folge entwickelte sich bald ein blühender Seehandel. 1808 erhielt Puerto de la Orotava die Stadtrechte und einen neuen Namen: Puerto de la Cruz. Als Seehafen verlor die Stadt jedoch durch den Hafen von Santa Cruz letztlich an Bedeutung. Heute verbindet eine wunderschöne Promenade den alten Hafen mit der Playa Martianez. Der Leuchtturm in Puerto de la Cruz ist ein Bauwerk der Neuzeit.

Im 19. Jahrhundert zog langsam der Tourismus ein, anfangs mit sporadischer Zimmervermietung. In den 1950er Jahren begann der Bau von großen Bettenburgen, die heute nicht selten als Landschaftssünden bezeichnet werden. Daher wurde in den 1970er Jahren der kanarische Künstler Cesar Manrique zu Rate gezogen, der mit neuen und naturkompatiblen Gestaltungskonzepten das touristische Erscheinungsbild angenehm prägte. Der Tourismus bildet heute die wesentliche Wirtschaftskraft der Stadt.

Besonderheiten

Nicht nur die beeindruckende Landschaft im Norden macht Puerto de la Cruz zu einem faszinierenden Urlaubsziel. Es sind auch die Kontraste im Erscheinungsbild der Stadt, die gleichzeitig das blühende Nebeneinander von Einheimischen und Touristen abbilden. Moderne Hotelkomplexe, Bars, Restaurants, Einkaufszentren wechseln sich mit typisch kanarischen Wohnhäusern, historischen Gassen, traditionellen Markt Veranstaltungen und kleinen Tante-Emma-Läden ab. Der Norden zeigt sich auch mit der weitaus höheren Einwohnerzahl an Canarios, während der Süden fast nur noch von Touristen bevölkert wird.

Die herzliche Verbindung zwischen den Einwohnern mit ihrer ureigenen Mentalität und den Urlaubern wird auch vom gegenseitigen Verstehen und voneinander Lernen wesentlich geprägt. Offenheit für das Neue und das Andere stehen hier allerorts im Vordergrund.

Auch in Sachen Sicherheit und Kriminalität muss man sich hier weniger Gedanken machen, als in vielen anderen Urlaubsorten der Welt. Die Polizeikoordination zeigt sich ausgezeichnet, weshalb es in der Stadt sehr friedlich zugeht. Trickbetrug und Diebstahl kommen mitunter vor, doch dank ausführlicher Hinweise zum Schutz und Verhalten der Urlauber wird es den Räubern zunehmend erschwert, ihren Machenschaften nachzugehen.

Deutsche in Puerto de la Cruz

Bei den Deutschen steht Puerto de la Cruz hoch im Kurs. Das wird auch an den zahlreichen Veranstaltungen und den kirchlichen Gemeinden ersichtlich. So finden wie in Deutschland jedes Jahr ein Oktoberfest sowie die Bayerische Woche statt. Das deutsche Viertel La Paz ist das Zentrum für deutsche Auswanderer und Urlauber, die sich in Hotels, Restaurants, Bars fast wie daheim fühlen wollen. Viele Deutsche verfügen hier über extravagante Villen, in denen sie die Zeit auf Teneriffa genießen oder in denen Sie dauerhaft leben. Der Ort befindet sich etwas außerhalb der Innenstadt.

Auch was die Kirche betrifft, zeigt sich in Puerto de la Cruz ein starker Bezug zu deutschen Einwohnern und Touristen, z.B. mit der deutschsprachigen, katholische Kirchengemeinde San Telmo. Die evangelische Kirche hält in Puerto de la Cruz ebenfalls deutsche Gottesdienste ab.

Nachtleben

Wer abends ausgehen will, der hat in Puerto de la Cruz zahlreiche Optionen. Laue Open-Air-Sommernächte werden gerne an der Plaza del Charco mit ihren zahlreichen Bars, Restaurants, Cafés und Kneipen mit Livemusik verbracht. Wer eine deutsche Bar sucht, wird ebenso, z.B. in La Paz, fündig. Diskotheken und Musik-Clubs für ausgiebiges Tanzvergnügen warten in der Avenida Generalísimo oder der Calle Blanco. Wer lecker und abwechslungsreich essen möchte, hat dazu in der gesamten Stadt, in vielen besonderen Restaurants und Einrichtungen der Erlebnis-Gastronomie, ausreichend Gelegenheit. Als Alternative bietet sich ein Abend im Casino an, das sich im Meeresschwimmbad Lago Martianez befindet.

Was in Deutschland der Weihnachtsmarkt, ist hier die Kirmes um die Weihnachtszeit. Wenn es dunkel wird, kann man sich hier auf den erleuchteten Fahrgeschäften amüsieren und gemütlich über den großen Festplatz am Hafen schlendern.

Für wen

Puerto de la Cruz ist ein Ferienziel für jedermann. Singles, Paare, Familien, Kinder, Senioren sind hier gleichermaßen anzutreffen. Sportler, darunter viele junge Leute, zieht es in die unberührte Natur oder an und in das rauschende Meer. Gerade für alle, die gerne an der frischen Luft aktiv sind, versprechen die Stadt und ihre Umgebung Urlaubsvergnügen pur.

Preisniveau

Die Preise gestalten sich von günstig bis teuer. Im Schnitt liegt das Preisniveau im mittleren Bereich. Es kommt immer darauf an, welche Prioritäten Urlauber setzen. So finden sich beispielsweise Restaurants, in denen billig gespeist werden kann, ebenso wie solche mit hochpreisiger Sterneküche. Durch Preisvergleiche, z.B. beim Auto oder Motorrad mieten, lässt sich einiges an Geld einsparen. In Puerto de la Cruz kann man vielfach kostenlos parken, vorausgesetzt man ist rechtzeitig am Platz, z.B. in Einkaufscentern oder an öffentlichen Parks.




Foto: © Ales Liska Shutterstock.de