Monkey Park

Der Monkey Park ist einer der drei Zoos von Teneriffa und bietet den grössten Streichel- und Fütterbereich. 1991 wurde der Park mit dem Hauptschwerpunkt auf Affen eröffnet, mittlerweile sind etliche Tiere hinzukommen, die den Gästen gleichermaßen viel Freude bereiten. Die Flora zeigt sich mit attraktiven Kaktusanlagen.




Der Monkey Park ist barrierefrei. Auf Shops und Geschäfte hat man im Monkey Park bewusst verzichtet, um den familiären und natürlichen Charakter zu bewahren.

Lage & Anfahrt

Im Süden Teneriffas zwischen Los Cristianos und Guaza in der Stadt Arona findet sich der Affen- und Tierpark, der mit dem Bus von und nach Los Cristianos, via Taxi oder mit dem Auto zu erreichen ist. Wer mit dem Auto aus Richtung Los Cristianos anreist, nimmt die Autobahnausfahrt 26 (Guaza) und folgt dann der Beschilderung für den Exotic Park, der gleich neben dem Monkey Park liegt. Ein Parkplatz steht für die Besucher direkt am Zoo zur Verfügung. Für das Parken werden keine Gebühren erhoben. Viele Gäste der Playa de Las Americas nutzen auch das Taxi, um den Monkey Park zu erreichen, der Preis liegt bei etwa 8 Euro für die Fahrt.

Die Affen

Primaten spielen die Hauptrolle im Monkey Park, allen voran die Lemuren, die vielen Kindern und Erwachsenen aus dem Film „Madagaskar“ bestens bekannt sind. Madagaskar ist die Heimat der putzigen und immer hungrigen Affen mit dem schwarz-weiß gestreiften langen Schwanz. Weiterhin dürfen sich die Gäste auf Menschenaffen und besondere Arten wie Titis, Totenkopfäffchen, Gibbons und Kattas freuen.

Der Monkey Park hat sich zum Ziel gesetzt, bedrohte Arten zu schützen und verfügt auch über eine entsprechende Zuchtstation. Ein besonderes Highlight zeigt sich mit den Gehege-Bereichen, die für Besucher frei zugänglich sind. Hier können sie im wahrsten Sinne des Wortes mit den Affen Kontakt aufnehmen und sie nach vorgegebenen Regeln füttern. Die Lemuren greifen gerne zu, allerdings hat das wahllose Füttern durch die Gäste bis vor einigen Jahren dazu geführt, dass die Lemuren immer dicker und träge wurden. Deshalb gibt es jetzt das ideale Futter am Eingang zu kaufen. Das Mitbringen von Lebensmitteln, Obst und Früchten ist auch aus diesen Gründen nicht mehr gestattet.

Papageien, Krokodile, Schildkröten und mehr…

Schildkröte im Monkey Park Los Cristianos

Die Erweiterung des Affenparks zum Tierpark hat sich gelohnt und bietet den Gästen noch mehr Erlebnispotential. Exotische Tiere aus aller Herren Länder, klein und groß, die sich an Land, im Wasser oder überwiegend in luftigen Höhen bewegen, versammeln sich im Monkey Park. Dazu gehören Krokodile, Echsen, Schlangen, Schildkröten, herrlich bunte tropische Vögel wie Tucan, Ara, Papageien, Warane, Leguane, schwarze Panther (gibt es nicht mehr) und Meerschweinchen. Eine ausgewogene Mischung, die durch die Affen wunderbar ergänzt wird. An jedem Gehege sind Infotafeln zu den jeweiligen Tierarten vorhanden.

Öffnungszeiten

Ganzjährig geöffnet
Täglich von 9.30 bis 17.00 Uhr

Für den Besuch des Parks sollten 1,5-2 Stunden eingeplant werden.

Eintrittspreise

Erwachsene: 10,00 Euro
Kinder (5- 12 Jahre): 5,00 Euro
Futter: 3,00 Euro

Die Preise für Residenten sind gleich. Tickets können direkt vor Ort an der Tageskasse erworben werden.

Adresse

Zoo Monkey Park
Camino Moreque-Llano Azul
38627 Arona, Los Cristianos
Tel.: +34 922 79 07 20
http://monkeypark.com/

Noch mehr Sehenswertes

Freizeitparks, Museen, beeindruckende Architektur und Kulturelles