Las Galletas

Das ehemalige Fischerdorf Las Galletas liegt rund 3 Kilometer östlich der Südspitze Teneriffas. Der Charakter dieses heute modern und überschaubar wirkenden kleinen Ortes wird sehr gut von seinem im Osten angrenzenden Nachbarn, einer überwiegend von Apartment- und Bungalowanlagen bestimmten Feriensiedlung, wiedergegeben. Deren Name „Costa del Silencio“ kennzeichnet mit seiner Übersetzung als „ruhige Küste“ am treffendsten diesen gesamten Küstenstreifen.




Ruhe und leckeren Fisch genießen

Las Galletas nimmt unmittelbar an der Küste eine bescheidene Fläche von etwa einem Quadratkilometer ein. Seine Erscheinung wird bis heute vom Leben und der Arbeit seiner Fischer mitbestimmt. Sie starten von dem, dem Strand des Ortes gegenüberliegenden kleinen Hafen aus zu ihren täglichen Fahrten aufs Meer. Ein Teil ihrer frisch gefangenen Fische und Meeresfrüchte landet unmittelbar an den Verkaufsständen und in den Pfannen und Töpfen der zahlreichen kleinen Restaurants, die entlang der Promenade am Meer und im ganzen Ort zu finden sind. Verstreut im Ort sind auch mehrere kleine Geschäfte zu entdecken.

Der Strand Playa de Las Galletas

Auch an ihm findet sich eine wohltuende Ruhe wieder, die sich irgendwie in der Reinheit und Klarheit des Wassers widerspiegelt. Der mit dem typisch schwarzen Sand bedeckte Strand ist etwa 400 Meter lang und 25 Meter breit. Bei nur leichtem Wellengang schaukeln einige fest verankerte Fischerboote auf dem Wasser, wodurch der Strand mit dem Hafen und der kleinen Promenade eine bezaubernde Romantik erfährt.

Ausflüge in die Umgebung

Spaziergänge entlang einer beeindruckenden zerklüfteten Küste sind von der sich zwischen Las Galletas und Costa del Silencio befindlichen Siedlung Ten-Bel aus besonders lohnenswert.
In dieser Siedlung bietet übrigens ein Tauchklub seine Dienste an. Die von ihm organisierten Tauchgänge führen in eine fantastische Unterwasserwelt, in der sich zwischen Felsvorsprüngen und in Höhlen zahlreiche exotische Meeresbewohner beobachten lassen. Zu Ausflügen in diese zauberhafte Unterwasserlandschaft startet in der Saison vom Hafen Galletas aus auch ein U-Boot der Marine.

Foto: © Fulcanelli Shutterstock.de