Feste & Feiertage auf Teneriffa

Teneriffa steht für die Lebensfreude und viele Fiestas. Dabei werden Feiertage, die wir in Deutschland auch kennen, gerne mit Veranstaltungen umrahmt.




Feiertage und Heiligenverehrung – Glauben und Feiern schließen sich hier nicht aus

Das neue Jahr wird mit einem großen Markt in Santa Cruz eröffnet, zu Ehren der Heiligen drei Könige. In den Landkreisen der Insel wird der Königstag am 5. Januar mit einem großen Umzug gestaltet. Als Schutzpatronin der Kanaren gilt die Jungfrau von Candelaria. Ihr huldigt man am 2. Februar.

Richtige Volksfeste werden zu Ostern veranstaltet. Mit Prozessionen und Messen wird das religiöse Fest überall auf der Insel begangen. Im Mai und Juni bestimmen der Chorpus Christi Tag und das Fest des Heiligen Pedros die Feierlichkeiten auf der Insel. Der Juli steht ganz im Zeichen des Heiligen Benito Abad und der Jungfrau Carmen, die als Schutzpatronin der Fischer verehrt wird. Im August stehen das Fest der Jungfrauen von Nieves und La Calendaria, das Fest zu Ehren Christus und als besonderes Highlight die „Romeria des Heiligen Roque“ auf der Liste der religiösen Festlichkeiten der Insel. Im September, Oktober, November wird der Jungfrau des Lichtes, der Jungfrau Remidios, der Heiligen Ursula und dem Heiligen André gehuldigt.

Die Festlichkeiten zeigen sich mit Straßenumzügen, Feuerwerk und geschmückten Ortsteilen sehr weltlich und erlauben ein frohes und geselliges Miteinander. Höhepunkt des Jahres ist das Weihnachtsfest, das mit einem Weihnachtskonzert unter freiem Himmel, aufgeführt durch das Sinfonieorchester Teneriffa, gekrönt wird.

Weitere Feste auf Teneriffa

Es gibt auf Teneriffa zahlreiche Anlässe zum Feiern und wer einen der Feiertage verpasst hat, der kann eine besondere Fiesta auch zu vielen anderen Terminen mitfeiern. In Arona lädt man im Januar zur Romeria San Antonio Abad, auch in Güímar findet eine Romeria statt. Besondere Volksfeste in den Monaten April bis Juni sind die Fiesta de San Marco, das Fest von Santa Cruz, an dem die Stadtgründung gefeiert wird und das Fest des San Juan, das alte Traditionen der Guanchen wider aufleben lässt. Das Fest der Herzen im August und das Fest von Socorra im September schließen die Volksfestreihe auf Teneriffa ab.

Das Ereignis überhaupt: der Karneval auf Teneriffa

Wie der Karneval von Rio, so wird auch der Karneval auf Teneriffa schon ein ganzes Jahr im Voraus geplant. Kostüme und Schmuck für Häuser und Straßen werden angefertigt, Musikstücke geprobt und so weiter und so fort. Denn Februar und März stehen ganz im Zeichen des bunten und schillernden Treibens. Santa Cruz und Puerto de la Cruz bilden dabei die Hauptschauplätze für die großen Umzüge, aber auch sonst wird in jedem kleinen Winkel der Insel ausgiebig gefeiert.

Fotos: © Africa Studio Shutterstock.de