Las Americas

Im Süden Teneriffas liegt das touristische Zentrum der Insel, Playa de las Americas, das von den Urlaubern auch gerne mit dem ewigen Sommer verglichen wird. Auch vom Flughafen sind es nur wenige Kilometer, also raus aus dem Flieger und direkt an den Strand.




Strand und Meer soweit das Auge reicht

Der Pauschalurlauber findet hier alles, was das Herz begehrt. Lange, helle Sandstrände, azurblaues Wasser und wenig Wellengang. Familien mit Kindern fühlen sich in Playa de las Americas pudelwohl. An jeder Ecke finden sich Geschäfte, Einkaufzentren, Restaurants und Bars entlang der Strandpromenade. Von hier aus lassen sich auch die benachbarten Urlaubsgebiete Los Christianos oder die Costa Adeje erkunden. wobei es auch mal Nacht werden kann, bis man wieder zurückkehrt. Dann darf in den unzähligen Diskotheken und Nachtclubs so richtig abgefeiert werden. Bei der passenden Unterkunft stehen dem Urlauber Ferienhäuser, Appartements oder Hotelzimmer in allen Preisklassen zur Auswahl.

Wassersport in zahlreichen Facetten

Die Touristenhochburg ist auch für Wassersportler ein wahres Mekka. Tauchen, Schnorcheln, Wasserski und Surfen werden sogar in extra eingerichteten Schulen gelehrt. Versierte Taucher erkunden die Unterwasserwelt in geführten Exkursionen, aber auch ein abenteuerlicher Segeltörn ist in Playa de las Americas keine Seltenheit. Wer es lieber gemütlich angeht, der schippert mit dem Tretboot oder auf dem Bananenboot hinaus in die blauen Wellen. Die Schönheiten des Meeresbodens erkunden, ohne nass zu werden, das geht mit einem Glasbodenboot besonders gut. Wer gegen einige Spritzer des erfrischenden Nass immun ist, der schaut sich Delphine und Wale in ihrer natürlichen Umgebung an. Es können auch Motorbooten, Yachten und Katamarane angemietet werden.

Noch mehr als Meer

Wer nicht Tag ein Tag aus nur am Strand verbringen will, dem bieten sich in Playa de las Americas noch weitere Ausflugsmöglichkeiten, um Abwechslung in den Badeurlaub zu bringen. Der Teide Nationalpark gehört zu den Highlights auf Teneriffa und bietet einzigartige Kontraste. Hier wird die Vulkangeschichte der Insel wieder lebendig und auf dem Gipfel des höchsten Berges liegt auch schon mal Schnee. Ein Ausflug in das Tenogebirge ist für Wanderer genau das Richtige.

Foto: © Pecold Shutterstock.de